So kommt der Alfa Romeo 4C Spider

Offener Zweisitzer

So kommt der Alfa Romeo 4C Spider

Alfa Romeo stellt auf dem Genfer Autosalon 2014 (Publikumstage 6. bis 16 März) die offene Version des puristischen Sportlers 4C vor. Offiziell handelt es sich beim 4C Spider zwar noch um eine Studie, doch es ist bereits fix, dass der italienische Schönling 2015 in den Handel kommt.

AR_AlfaRomeo4CSpider_02.jpg © Alfa Romeo

Kaum schwerer
Optisch und technisch gleicht der Spider dem Coupé fast bis ins kleinste Detail. Lediglich das fehlende Dach macht hier den Unterschied. Um die Sicherheitsvorschriften für Cabriolets zu erfüllen, ist das Gewicht der offenen Version im Vergleich zum geschlossenen Bruder leicht erhöht. Mit 60 Kilogramm hält sich das Mehrgewicht aber in Grenzen. Grund dafür ist der verstärkte Einsatz von Kohlefaser, unter anderem für den Überrollbügel, den Windschutzscheiben-Rahmen und die Spoiler. Darüber hinaus verzichtet der 4C Spider auf die Heckscheibe aus Glas. Stattdessen ist in diesem Bereich Karosserie neu gestaltet. Sie umschließt die Kopfstützen und den Überrollbügel.

AlfaRomeo4CSpider_04.jpg © Alfa Romeo

Hervorragende Fahrleistungen
Unter der leichten und hochfesten aus speziellem glasfaserverstärktem Kunststoff (SMC) gefertigten Karosserie bleibt alles beim Alten. Als Antrieb kommt also der 1.750 Kubikzentimeter große Vierzylinder-Turbo mit 240 PS zum Einsatz. Dieser beschleunigt den Heckgetriebenen Spider in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 250 km/h. Für extraschnelle Schaltvorgänge sorgt wie beim Coupé das Doppelkupplungsgetriebe TCT mit sieben Gängen.

Noch mehr Infos über Alfa Romeo finden Sie in unserem Marken-Channel.

genf_2014_button_neu.jpg

Fotos vom Test das Alfa 4C

Diashow Fotos vom Test des Alfa 4C

Alfa Romeo 4C

Bella Macchina - der 4C ist von vorne bis hinten gelungen. Ein Alfa wie er im Bilderbuch stehen würde. Für die gekonnte Linienführung, die Anleihen beim...

Alfa Romeo 4C

...legendären 33 Stradale aus den 1960er Jahren nimmt, muss man vor den Designern den Hut ziehen. Der Sportwagen kauert flach über dem Asphalt. Die...

Alfa Romeo 4C

...klassischen Alfa-Merkmale (Scudetto, runde Heckleuchten, etc.) machen ihn unverwechselbar.

Alfa Romeo 4C

Unter der verglasten Heckklappe versteckt sich der Motor. Der neue 1.750 Turbobenziner besteht komplett aus Aluminium, leistet 240 PS, stellt ein Drehmoment von 350 Nm...

Alfa Romeo 4C

...zur Verfügung und beschleunigt die flache Flunder in 4,5 Sekunden von 0 auf 100. Schluss ist erst bei 258 km/h.

Alfa Romeo 4C

Auf Wunsch gibt es eine größere Mischbereifung (18 Zoll vorne, 19 Zoll hinten) und lackierte Bremssättel.

Alfa Romeo 4C

Kaum zu glauben, dass die Italiener für den Sportauspuff eine Zulassung bekommen haben. Der 4C brüllt sich förmlich die Seele aus dem Leib.

Alfa Romeo 4C

Im Innenraum geht es bewusst spartanisch zu. Hier kommt der Leichtbau-Gedanke klar zum Vorschein. So ist das Cockpit aufs Wesentliche reduziert.

Alfa Romeo 4C

Das Display hinterm Lenkrad passt sich an die gewählte Einstellung des DNA-Programms an.

Alfa Romeo 4C

Einmal im Innenraum angekommen gibt es für die Passagiere ausreichend Platz. Eine ideale Sitzposition hinterm Volant ist schnell gefunden.

Alfa Romeo 4C

Die Sportsitze mit Leder-Bezug sind eine Wucht – zumindest wenn man nicht übergewichtig ist.

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen