Alle Infos vom neuen Audi A6 Hybrid

Kraft der zwei Herzen

Alle Infos vom neuen Audi A6 Hybrid

Audi baut die Modellfamilie des A6 weiter aus. Nach dem erfolgreichen Start der Limousine kommt in Kürze der Kombi (A6 Avant) auf die heimischen Straßen. Und nun scharrt bereits die nächste Neuheit in den Startlöchern. Dabei handelt es sich um den A6 Hybrid, der bereits Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Nun haben die Ingolstädter alle Informationen von der sparsamen Variante bekannt gegeben.

Audi_A6_hybrid_2.jpg

Antrieb aus dem Q5
Beim Antrieb gibt es trotz der neuen Technik keine großen Überraschungen, denn die beiden Motoren werden nahezu eins zu eins aus dem Q5 Hybrid übernommen, den wir bereits testen können. So wird die Limousine wie das Kompakt-SUV von einem 2.0 TFSI (211 PS) und einem Elektromotor (54 PS) angetrieben die ein paralleles Hybridsystem bilden – sie sind also unmittelbar hintereinander montiert. Die beiden Antriebe geben gemeinsam 245 PS Systemleistung und ein maximales Drehmoment von 480 Nm ab. So gerüstet beschleunigt der A6 in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 238 km/h. Im europäischen Normzyklus verbraucht der Hybrid weniger als 6,4 Liter pro 100 km (CO2-Emission von weniger als 146 Gramm pro km). Dank des 73 Liter großen Tanks, wird eine große Reichweite ermöglicht. In der Realität wird der Verbrauch aber selten unter acht Liter sinken, was angesichts der stattlichen Größe aber noch immer ein respektabler Wert ist.

Das Auto kann bis zu 100 km/h Geschwindigkeit rein elektrisch fahren. Bei konstant 60 km/h beträgt die mögliche Distanz laut Audi drei Kilometer. Ein Start-Stopp-System stellt den Verbrenner vor Ampeln, etc. automatisch ab. Beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen (Rekuperation), die in den Akku fließt.

Audi_A6_hybrid_3.jpg

Batterie
Als Energiespeicher für den Elektromotor fungiert ein Lithium-Ionen-Batteriesystem, das 36,7 Kilogramm wiegt. Da der Akku unter dem Gepäckraum platziert ist; schrumpft dessen Ladevolumen auf nur mehr 375 Liter (normal schluckt er über 500 Liter). Durch die serienmäßig umklappbaren Rücksitzlehnen kann der Kofferraum wenigstens auf 850 Liter erweitert werden. Das Leergewicht steigt auf 1.770 kg - laut Audi der Bestwert in diesem Segment.

Hauptmerkmale
Statt des Drehzahlmessers befindet sich ein Powermeter im Kombiinstrument, seine Nadel zeigt die Gesamtleistung des Systems auf einer Skala von null bis 100 Prozent an. Eine zweite Skala ist in farbige Segmente aufgeteilt – ihre grünen und orangefarbenen Abschnitte machen deutlich, mit welchem Antrieb die Limousine gerade unterwegs ist. Angezeigt werden die Bereiche Fahrbereitschaft, Rekuperation, elektrisch Fahren, Boosten, und Zündung aus. Ein Zusatzinstrument zeigt den aktuellen Ladezustand der Batterie an.

Betriebsarten
Der Fahrer kann selbst entscheiden, wie sich der A6 hybrid bewegen soll – er kann nämlich über eine Taste auf der Mittelkonsole und über den Automatik-Wählhebel zwischen drei Fahrprogrammen wechseln. EV steht für den elektrischen Antrieb, das Programm D steuert beide Motoren. Der Modus S und die Tippgasse der "tiptronic" sind auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt. Die Hybrid-Limousine kennt fünf Betriebszustände: Sie kann nur mit dem Verbrennungsmotor, alleine mit dem Elektroantrieb und im Hybridmodus fahren. Zudem kann sie rekuperieren (Bremsenergie rückgewinnen) und boosten (bei Überholmanövern).

Design
Optisch unterscheidet sich die Hybrid-Limousine kaum von den Standard-Varianten. An der Heckklappe, an den Kotflügeln und in den Einstiegsleisten sind Hybrid-Schriftzüge angebracht. Als exklusive Lackierung steht der Ton "Arktissilber" zur Wahl und die 17-Zoll-Gussräder sind im Zehn-Arm-Turbinen-Design gehalten.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit
Die Hybrid-Version des A6 wird noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Preise wollte Audi noch nicht verraten.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden