Sonderthema:
Ford Ranger wird zum Hardcore-Pick-up

Böse Optik & mehr Power

Ford Ranger wird zum Hardcore-Pick-up

Da Pick-ups immer häufiger von Privatleuten mit Lifestyle-Anspruch gekauft werden, haben mittlerweile auch Tuner die Fahrzeugklasse für sich entdeckt. Jüngstes Beispiel ist der Ford Ranger vom deutschen Veredler delta4x4. Hier gibt es neben einer brachialeren Optik auch eine kleine aber feine Leistungskur. So wird die Leistung des Top-Diesel-Triebwerks mittels optimiertem Motormanagement und neuem Auspuff um 20 Prozent auf immerhin 240 PS erhöht.

Design

Am meisten tut sich aber beim Außendesign. Der in Bayern ansässige Offroad-Spezialist rüstet den Ford Pick-up auf Wunsch u.a. mit Kotflügel-Verbreiterungen aus, die den Ranger um satte 30 Zentimeter in die Breite wachsen lassen. Auch die Sidepipes der neuen Auspuffanlage und der Frontbügel mit zusätzlichen Breitstrahlern sind echte Hingucker.

Fahrwerk und Räder

Abgerundet wird die Tuning-Kur von einem neuen Fahrwerk inklusive passender Bereifung. Dank  40 Millimeter mehr Bodenfreiheit und Geolandar AllTerrain-Reifen von Yokohama (275/60 R 20) soll der Ranger im Gelände eine noch bessere Figur machen. Die schwarzen 20 Zoll Felgen im Fünf-Doppelspeichen-Design untermauern die martialische Optik zusätzlich.

>>>Nachlesen:  Der "neue" Ford Ranger im Test

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten