Sonderthema:
Fotos und Video zeigen neuen Nissan Note Fotos und Video zeigen neuen Nissan Note Fotos und Video zeigen neuen Nissan Note

Praktischer Mini-Van

© Nissan

© Nissan

© Nissan

Fotos und Video zeigen neuen Nissan Note

Nissan hat in Japan die Serienversion des neuen Note vorgestellt. Neben einem Foto wurde auch ein Video des Minivans veröffentlicht. Am Nissan-Heimmarkt kommt der Nachfolger bereits im September auf den Markt. Europäische Kunden müssen sich noch bis zum Frühjahr 2013 gedulden. Denn dann wird auch das Europa-Modell offiziell enthüllt.

Am Europa-Design wird noch gefeilt
Laut Nissan wird sich die europäische Version des Note von der japanischen unterscheiden. An den Grundzügen dürfte sich aber nicht allzu viel ändern. Soll heißen: Die praktischen Minivan-Proportionen und Platzverhältnisse wird es auch hierzulande geben. Zusätzlich sorgen die neuen Rundungen für einen gehörigen Schuss Dynamik. Der aktuelle Note setzt stark auf Ecken und Kanten. Damit ist in Zukunft also Schluss. Insgesamt orientiert sich der Newcomer stark an der Studie Invitation, die am Genfer Autosalon 2012 enthüllt wurde (siehe Diashow unten).

Besonders markant sind die seitlichen Sicken und die weit nach hinten gezogenen Frontschweinwerfer. Am Heck setzen die geschwungenen Leuchten und die eingezogene Klappe Akzente. So mutig gezeichnet haben wir den braven Van nicht erwartet.

Vogelperspektive
In Japan kommt der Note u.a. mit einem neuen Dreizylinder-Turbomotor mit einem Liter Hubraum in den Handel. Welche Motoren hierzulande für Vortrieb sorgen, lässt Nissan noch offen. Als neue Option wird es aber den aus dem Qashqai oder X-Trail i-Way  bekannten "Around View Monitor" geben. Dieser stellt das Auto am großen Multimedia-Display aus der Vogelperspektive dar. Dadurch wird das Einparken deutlich erleichtert.

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos von der Studie Invitation:

Diashow Fotos vom Nissan Invitation
Nissan Invitation

Nissan Invitation

Die Japaner haben verraten, dass sie die Serienversion des Schrägheckmodells bereits ab 2013 zusätzlich zum Micra und Juke anbieten werden. Damit dürfte er wohl den Minivan "Note" in Rente schicken.

Nissan Invitation

Nissan Invitation

Die sportlich gezeichnete Front, gefällt mit ihren aufwendig gestalteten Scheinwerfern, die den markanten Grill förmlich umschlingen. Hinzu kommen ein unterer Lufteinlass und aggressiv gestylte Nebelleuchten.

Nissan Invitation

Nissan Invitation

Die Seitenflanke wird von einer Charakterlinie („Squash Line") und ausgestellten Kotflügel geprägt.

Nissan Invitation

Nissan Invitation

Am eingezogenen Heck fallen die kleinen Leuchten und der angedeutete Diffusor auf.

Nissan Invitation

Nissan Invitation

Innen geht es hell und aufgeräumt zu. Der große Monitor und neugestaltete Bedienelemente sollen die Eingabe intuitiver machen.

Nissan Invitation

Nissan Invitation

Das Dreispeichenlenkrad und die drei Rundinstrumente wirken bereits sehr seriennah.

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Mercedes-Chef bestätigt "Tesla-Killer"
Langstrecken-E-Auto Mercedes-Chef bestätigt "Tesla-Killer"
Stromer mit 500 Kilometer Reichweite wird bereits Ende September gezeigt. 1
VW-Digitalchef prophezeit Mobilitäts-Umbruch
Branche im Wandel VW-Digitalchef prophezeit Mobilitäts-Umbruch
Dank autonomer Autos werden Preise für Mobilitätsangebote sinken. 2
"Coole" Tipps für Autofahrer
1. Hitzewelle des Jahres "Coole" Tipps für Autofahrer
So bewahrt man auch bei hohen Temperaturen einen kühlen Kopf. 3
Ehrliches Auto-Inserat wird Internet-Hit
"Kackfass", "Sargnagel" & Co. Ehrliches Auto-Inserat wird Internet-Hit
Verkäufer bezeichnet seinen fahrbaren Untersatz als Mängelliste auf Rädern. 4
Mazda mit drei coolen MX-5 in Goodwood
RF, Speedster & Spyder Mazda mit drei coolen MX-5 in Goodwood
Japaner rücken ihren Roadster beim Festival of Speed in den Vordergrund. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Brexit: Johnson dankt Cameron
Großbritannien Brexit: Johnson dankt Cameron
Johnson dankt Cameron und will keine Hast beim EU-Rückzug..
News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
News TV News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
Themen: Brexit: Großbritannien verlässt die EU, Das sagt Kern zum Brexit, „Scotch Club“ Besitzer erschossen
SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
So reagiert unser Kanzler SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
SPÖ-Kanzler Christian Kern sprach von einem schlechten Tag für Großbritannien, die EU und auch Österreich, versucht aber zu beruhigen.
Brexit: Schock für die Wirtschaft
Die Märkte knicken Brexit: Schock für die Wirtschaft
Der Brexit ist ein Schock für die Wirtschaft und Finanzmärkte: über all brechen die Kurse ein. Man spricht bereits von einem "Black Friday". Beitrag: Manuel Tunzer
Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz nimmt Stellung zum Brexit.
David Cameron tritt zurück
Brexit fix David Cameron tritt zurück
Der Brexit ist fix. Der britische Premiereminister David Cameron tritt zurück.
Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Mord Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Ein 50-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag auf offener Straße erschossen worden. Der Mann stieg vor seinem Wohnhaus gerade aus seinem Pkw aus, als ein unbekannter Täter ihn mit mehreren Schüssen tötete und dann flüchtete.
Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
Brexit Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt.
UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Brexit UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Der Chef der rechtspopulistischen Ukip, Nigel Farage, fordert rasche Austrittsverhandlungen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.