Carlsson C25 mit 753 PS Carlsson C25 mit 753 PS Carlsson C25 mit 753 PS Carlsson C25 mit 753 PS Carlsson C25 mit 753 PS Carlsson C25 mit 753 PS

Getunter SL65 AMG

Carlsson C25 mit 753 PS

Ein Mercedes SL65 AMG ist mit seinen 612 PS weder untermotorisiert, noch an jeder Ecke anzutreffen. Dennoch finden einige solvente Autofans den Benz schlichtweg zu schlicht. Für diese hat nun der Autoveredler Carlsson eine passende Alternative in seinem Programm. Er stellt auf Basis des Klappdach-Roadster ein eigenes Fahrzeug - den C25 - auf die breiten Räder.

Carlsson C25 mit 753 PS 1/6

Carlsson C25 mit 753 PS

Carlsson C25 mit 753 PS 2/6

Carlsson C25 mit 753 PS

Carlsson C25 mit 753 PS 3/6

Carlsson C25 mit 753 PS

Carlsson C25 mit 753 PS 4/6

Carlsson C25 mit 753 PS

Carlsson C25 mit 753 PS 5/6

Carlsson C25 mit 753 PS

Carlsson C25 mit 753 PS 6/6

Carlsson C25 mit 753 PS

  Diashow
Bilder: (c) Optionauto

Eigenständiger Look
Derzeit gibt es von dem Supersportwagen zwar nur einen Prototyp, dieser ist jedoch bereits voll funktionstüchtig und vielversprechend. Optisch ist das Auto kaum mehr als SL zu erkennen. An der Front wirkt er wie eine Kreuzung aus SLR und amerikanischem Musclecar. Die zerklüftete Motorhaube mit den beiden Powerdomes lässt genauso wie die aggressiven Lufteinlässe in der Frontschürze keinen Zweifel an der Performance aufkommen. An der Seite stechen die breiten Schweller, die Reifen mit dem orangen Streifen an der Seitenwand und, noch mehr die riesigen Luftschlitze hinter den Vorderrädern sofort ins Auge. Das Heck wirkt wie eine Mischung aus Batmobil und aktuellen Aston Martins. Die eckigen Endrohre sehen besonders stylisch aus. Eine Einschränkung müssen die solventen Kunden jedoch in Kauf nehmen, denn auf das Klappdach wird wie beim AMG Black Series (siehe unten) aus Gewichts- und Steifigkeitsgründen verzichtet - Offenfahren ist also nicht möglich.

Pferdestärken und Drehmoment ohne Ende
Damit die Fahrleistungen zur Optik passen, hat sich Carlsson auch den V12-Biturbo vorgenommen. Konkret kitzeln die Tuner 141 PS mehr aus dem Zwölfzylinder. Dank seiner 753 PS und des enormen Drehmoments von max. 1150 Nm erledigt der heckgetriebene C25 den Standardsprint in 3,7 Sekunden. Mit einem Topspeed von 353 km/h gehört das Geschoss ohnehin zu den schnellsten Autos der Welt.

Im Innenraum herrscht dann wiederum Luxus pur - Leder und Carbon soweit das Auge reicht. Die Mittelkonsole orientiert sich leicht Richtung Fahrer und die Schaltpaddels hinter dem Lenkrad wecken den Spieltrieb.

Preis und Konkurrenz
Wer sich nun für den C25 interessiert sollte schnell sein. Carlsson wird nämlich nur 25 Stück von dem Boliden bauen. Die Preise starten bei rund 600.000 Euro. Dafür bekäme man auch zwei SL65 AMG, aber die sind ja von der Stange.

Ein heißer Konkurrent für den C25 dürfte jedoch der getunte SL AMG Black Series von Brabus sein. Denn der Brabus T65 RS Tuning ist mit seinen 800 PS noch etwas stärker als das Carlsson-Flaggschiff und kostet darüber hinaus etwas weniger.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung