Jaguar verpasst dem F-Type ein Facelift

Coupé & Roadster

Jaguar verpasst dem F-Type ein Facelift

Kurz nach der Markteinführung des F-Type SVR verpasst Jaguar seinem Sportwagen eine Modellpflege. Da das Coupé und der Roadster unbestritten zu den attraktivsten Vertretern ihres Segments zählen, halten sich die optischen Änderungen in Grenzen. Neben den kleinen Design-Retuschen wird die gesamte Baureihe serienmäßig um ein modernes Infotainment-System ergänzt. Darüber hinaus wurde das Interieur mit neuen, gewichtsoptimierten Sitzen und hochwertigeren Materialien und Oberflächen ausgestattet. Zwei neue Modelle runden die Auffrischung ab.

jaguar-f-type-2017-fl-960-3.jpg © Jaguar

400 Sport Edition

Letzteres führt dazu, dass die Modellpflege auch eine Ausweitung des Modellangebots auf stolze 28 Versionen – vom V6-Modell mit 340 PS und Handschaltung bis zum allradgetriebenen und 322 km/h schnellen F-Type SVR mit 5.0 Liter V8 Kompressor – mit sich bringt. Konkret hat Jaguar aus Anlass der Einführung der „neuen“ F-Type Palette zusätzlich eine nicht limitierte „400 Sport Edition“ (Coupé und Roadster) aufgelegt, die von einem 400 PS starken 3.0 Liter V6 Kompressor Aggregat angetrieben wird. Diese Spezialversion wird weltweit für die Dauer des Modelljahres 2018 das reguläre Angebot ergänzen.

jaguar-f-type-2017-fl-960.jpg © Jaguar

R-Dynamic-Modell

Weiters haben die Kunden aufgrund des neuen „R-Dynamic-Modells“ mit 340 PS und 380 PS zusätzliche Wahlmöglichkeiten. Hier bleibt die Leistung des V6 zwar unangetastet, dennoch bieten diese Versionen ein Plus an Dynamik. So sollen sportliche Anbauteile und Änderungen am Fahrwerk für ein bessere Aerodynamik und ein agileres Handling sorgen. Die R-Dynamic-Ausstattung ist ebenfalls für Coupé  und Roadster zu haben.

jaguar-f-type-2017-fl-960-2.jpg © Jaguar

Neues Infotainmentsystem

Dank des Facelifts kommt erstmals in der gesamten F-Type-Baureihe das InControl Touch Pro Infotainment-System, das wir bereits aus anderen aktuellen Jaguar- und Land-Rover-Modellen kennen, (serienmäßig) zum Einsatz. Das System wird über einen hochauflösenden Touchscreen bedient, der eine schnelle Reaktionszeit bietet und vom Fahrer individuell angepasst werden kann. Darüber hinaus bietet  InControl Touch Pro eine Navigationsfunktionen mit Echtzeitverkehrsdaten sowie diverse Online-Dienste zu Verkehrs- und Wettermeldungen in Echtzeit.

jaguar-f-type-2017-fl-960-o.jpg © Jaguar

Verfügbarkeit

Weltpremiere feiern die Newcomer auf der Detroit Auto Show 2017 (bis 22. Jänner). Laut Jaguar kommt die überarbeitete F-Type-Familie bereits im ersten Quartal 2017 in den Handel. Die Preise steigen trotz der Verbesserungen nur leicht. Statt bisher 80.850 Euro geht es nun ab 81.700 Euro los (340 PS Coupé).

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Jaguar-Modellen >>>

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen