Kia macht den cee´d GT-Line günstiger

Neuer Motor

Kia macht den cee´d GT-Line günstiger

Nach der Vorstellung beziehungsweise Einführung der völlig neuen Modelle Picanto, Rio, Niro Plug-in-Hybrid, Soul EV und Stinger widmet sich Kia nun wieder seiner bestehenden Modellpalette. Und hier zählt der cee´d in Österreich zu den erfolgreichsten Modellen des koreanischen Herstellers. Dabei entwickelte sich zuletzt vor allem die sportliche Ausstattungslinie GT-Line zu einem echten Bestseller. Bislang war diese aber nur mit dem Ein-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 120 PS sowie mit dem stärkeren 1.6 CRDi mit 136 Diesel-PS erhältlich. Doch nun wird das Angebot erweitert.

kia-ceed-gt-line-960-off3.jpg Die GT-Line gibt es beim cee´d auch für den Kombi (Sportswagon).

Neuer Einstiegsdiesel

Auf vielfachen Kundenwunsch kommt nämlich eine weitere Motorvariante hinzu. Ab sofort ist der cee’d GT-Line auch mit dem 1,6-Liter-Diesel mit 110 PS erhältlich. Wie sein starker Bruder gibt auch der um 26 PS schwächere Selbstzünder ein maximales Drehmoment von 280 Nm ab. Abstriche müssen lediglich beim Getriebe gemacht werden. Die 110-PS- Version ist nämlich ausschließlich mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Beim 136-PS-Diesel ist auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT) verfügbar. Dafür fällt bei der schwächeren Variante der Normverbrauch mit 3,9 l/100km (102g CO2/km) etwas niedriger aus.

kia-ceed-gt-line-960-off.jpg 7-Zoll-Navi, 2-Zonen-Klimaautomatik und Sportsitze sind serienmäßig mit an Bord.

Ausstattung und Design

Zum GT-Line-Ausstattungsumfang zählen beim kompakten Koreaner ein 7 Zoll Touchscreen Navigationssystem mit Spracherkennung, 7 Jahren Kartenupdate, gekoppelt mit der Rückfahrkamera, weiters Zweizonen-Klimaautomatik, Sitz- und Lenkradheizung, Tempomat und Regensensor sowie Radio mit USB-Anschluss. Die GT-Line-Optik unterscheidet sich durch spezielles Design der Front und Heckpartie von den anderen Mitgliedern der cee’d Familie. Neben den sportlicher designten Schürzen gibt es noch 17 Zoll-Leichtmetallräder, LED-Tagfahrlicht im „Ice Cube“-Design, Doppelrohrauspuff und speziell gestylte Sitzbezüge.

kia-ceed-gt-line-960-off2.jpg Das helle Gelb mach den cee´d GT-Line zwar zum Hingucker, dürfte im Straßenbild aber die Ausnahme bleiben.

Verfügbarkeit und Preis

Aufgrund einer Einführungsaktion ist der Einstieg in die Welt der GT-Line bis Anfang Mai 2017 günstiger. So kostet der cee’d GT-Line 1.6 CRDi als Drei- oder Fünftürer bis dahin 22.990 Euro bzw. als Sportswagon (Kombi) 24.190 Euro. Laut Kia entspricht das einem Preisvorteil von  2.200 Euro. 7 Jahre Werksgarantie (bis 150.000 km) und 7 Jahre Mobilitätsgarantie sind wie bei allen Modellen von Kia natürlich auch hier mit dabei.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen