McLaren bringt den neuen 600LT

Nachgeschärfter Supersportler

McLaren bringt den neuen 600LT

Bei McLaren haben die Longtail (LT)-Modelle mittlerweile auch bei den neueren Sportwagen eine Tradition. Zuletzt wurden u.a. der 675LT und der 675LT Spider auf den Markt gebracht. Und nun folgt das nächste Fahrzeug, das sich mit dem Kürzel schmücken darf. Die britische Marke stellt im Rahmen des Goodwood Festival of Speed 2018 (bis 15. Juli) nämlich den neuen 600LT vor. Dieser basiert auf dem 570S, der wie alle McLaren-Modelle auf ein Kohlefaser-Monocoque setzt, kommt jedoch deutlich verschärft daher.

mclaren-600lt-960-off3.jpg © McLaren Automotive Inc.

Design

Laut den Ingenieuren sind beim 600LT 23 Prozent aller Teile neu. Optisch stechen dabei gleich einmal der neue Frontsplitter, der feststehende Heckflügel und der stark überarbeitete sowie verlängerte Diffusor ins Auge. Insgesamt überragt der LT den 570S um 7,4 cm in der Länge. Darüber hinaus gibt es jede Menge Sichtcarbon und eine Auspuffanlage, deren zwei Endrohre wie beim McLaren Senna nach oben aus der Motorabdeckung herausragen. Diese Änderungen sollen vor allem der Aerodynamik zugutekommen und sorgen zudem für eine Gewichtsersparnis von bis zu 96 kg gegenüber dem ohnehin sehr leichten 570S. Wer sich für die leichteste Konfiguration entscheidet, darf sich über ein Leergewicht von 1.247 kg und ein Leistungsgewicht von 481 PS pro Tonne freuen.

Performance

Doch die Entwickler haben den 600LT auch durch weitere Maßnahmen in Richtung optimaler Performance gepusht. So leistet der aus vielen McLaren-Modellen bekannte 3,8-Liter-Biturbo-V8 der Modellbezeichnung entsprechend exakt 600 PS. In Kombination mit dem maximalen Drehmoment von 620 Nm und dem kürzer übersetzten Automatikgetriebe katapultiert sich die flache Flunder in gerade einmal 2,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die 200-km/h-Marke wird bereits nach 8,2 Sekunden geknackt und der brachiale Schub geht bis zur Höchstgeschwindigkeit von 328 km/h weiter. Für eine weitere Steigerung der Fahrdynamik sind zudem eine leichtere Bremsanlage, härtere Motorlager, eine sportlicher ausgelegte Lenkung und Sportreifen (Pirelli Trofeo R) mit an Bord.

mclaren-600lt-960-off.jpg © McLaren Automotive Inc.

Innenraum

Im Innenraum unterscheidet sich der 600LT ebenfalls vom 570S. Hier halten sich die Änderungen jedoch in Grenzen. Absolutes Highlight sind dabei die Carbonschalensitze, die auch im limitierten Hypercar P1 verbaut wurden. Darüber hinaus ist das Cockpit fast komplett mit schwarzem Alcantara ausgekleidet. Kontrastnähte und diverse Elemente in rot oder gelb setzen farbliche Akzente.

mclaren-600lt-960-off2.jpg © McLaren Automotive Inc.

Verfügbarkeit und Preis

Laut McLaren geht der 600LT im Oktober 2018 in Produktion. Der Preis für den limitierten Sportler beträgt 186.300 Euro (ohne Steuern). Ein Track Day auf einer Rennstrecke inklusive fachkundigem Fahrunterricht ist inbegriffen.

Noch mehr Infos über McLaren finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten