Mercedes bringt den SL „designo Edition“

Luxuriöser Roadster

Mercedes bringt den SL „designo Edition“

Wenige Wochen vor dem kalendarischen Frühlingsanfang erhöht Mercedes die Vorfreude auf die Open-Air-Saison 2017. Konkret bringt die Marke mit dem Stern ab April eine besonders edle Version des SL in den Handel. Als „designo Edition“, die auf dem Genfer Autosalon 2017 (ab 9. März) ihre Weltpremiere feiert, kommt die Roadster-Legende mit einem besonders luxuriösen Interieur und einigen optischen Merkmalen daher.

mercedes-sl-2017-designo.jpg Von außen werden nur echte SL-Kenner das Sondermodell identifizieren können.

Design

Außen ist das Sondermodell an den 19 bzw. 20 Zoll großen AMG Schmiederädern im 10‑Speichen-Design sowie Flics aus Chrom in der Frontschürze erkennbar. Einen weiteren Hinweis auf den die  „designo Edition“ des Roadsters geben die seitlich zwischen den Chromspangen angebrachten Badges mit dem entsprechenden Logo. Bei den Motoren können sich die Kunden für einen aufgeladenen Sechszylinder (SL 400) oder zwangsbeatmeten V8 (SL 500) entscheiden, die beide für eine mehr als ausreichende Performance sorgen (siehe Tabelle unten).

mercedes-sl-2017-designo1.jpg Das helle Interieur vermittelt Luxus pur.

Luxuriöser Innenraum

Highlight der „designo Edition“ ist jedoch der Innenraum. Sitze und Türmittelfelder in Nappa-Leder (porzellan/schwarz) inklusive designo-Grafik, der porzellanfarbene Innenhimmel und weiße Sicherheitsgurte sorgen für ein besonders edles Ambiente. Hinzu kommen weitere Details wie die Ambientebeleuchtung, das zweifarbige Multifunktions-Sportlenkrad (ebenfalls Leder Nappa schwarz/porzellan), der mit Leder bezogene Direct Select Wählhebel, das Zierelement in Klavierlack (champagnerweiß) sowie die hellen Fußmatten mit designo Plakette und Paspel. Zu den serienmäßigen Komfortfeatures zählen die Sitzklimatisierung, die Nackenheizung (Airscarf) für Fahrer und Beifahrer sowie das Aktiv-Multikontursitz-Paket inklusive Massage- und Fahrdynamikfunktion. Wer sich von all dem Luxus einmal ablenken lassen sollte, kann sich auf das Fahrassistenz-Paket verlassen. Dieses enthält unter anderem den Abstands-Pilot (Distronic) mit Lenkeingriff, einen aktiven Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion, den Totwinkel-Assistent, einen aktiven Spurhalte-Assistent und Pre Safe Plus.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

Die Preise für den SL in der „designo Edition“ hat Mercedes noch nicht verraten. Beim normalen SL 400 geht es ab 114.780 Euro los. Interessenten werden sich wohl auf einen Aufpreis von rund 15.000 Euro einstellen müssen.

Technische Daten im Überblick

mercedes-sl-2017-designo2.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen