Mercedes bringt die E-Klasse All Terrain

Robuster Edel-Kombi

© Daimler AG

Mercedes bringt die E-Klasse All Terrain

Kurz nach dem Verkaufsstart des neuen E-Klasse T-Modells stellt Mercedes eine weitere Variante seines Edel-Kombis vor. Bei der neuen E-Klasse All-Terrain, die auf dem Pariser Autosalon 2016 (Publikumstage von 1. bis 16. Oktober) ihre Weltpremiere feiert, nimmt sich die Marke mit den Stern die zwei Premium-Konkurrenten Audi und Volvo, die schon länger solche Fahrzeuge im Angebot haben, zum Vorbild. Das auf Offroad-Look getrimmte T-Modell tritt künftig gegen V90 Cross Country und A6 Allroad quattro an.

Mercedes_E-Class-All-Terrai.jpg

Robuste Optik

Darüber hinaus schließt Mercedes mit der neuen E-Klasse All-Terrain auch die (zugegeben kleine) Lücke zwischen den herkömmlichen 4Matic-Varianten des E-Klasse-T-Modells und dem GLE. Optisch beschreitet der Hersteller den selben Weg wie die Konkurrenten. Die All-Terrain-Version wird durch diverse Anbauteile und mehr Bodenfreiheit in Richtung Outdoor-Look getrimmt. Zu den Erkennungsmerkmalen zählen der Kühlergrill mit zwei Lamellen und eingebettetem Stern, der dreigeteilte Frontstoßfänger mit integriertem Unterfahrschutz, die Radhausbeplankungen aus schwarzem Kunststoff, neu gestaltete Seitenschweller sowie die Heckschürze mit schwarz abgesetztem Unterteil und integriertem Unterfahrschutz. Darüber hinaus steht die E-Klasse All-Terrain auf 19- oder 20-Zoll großen Alufelgen und verfügt über 29 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Schaltet der Fahrer in den Geländemodus, wird die Karosserie dank serienmäßiger Luftfederung - bis 35 km/h - um weitere 20 Millimeter angehoben. In diesem Modus soll der Kombi dank diversen elektronischen Anpassungen (Allradantrieb, Automatik, ESP, etc.) auch in etwas anspruchsvollerem Gelände eine gute Figur machen.

Video zum Thema Mercedes E-Klasse All Terrain
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Innenraum und Antrieb

Den Innenraum haben die Designer ebenfalls leicht angepasst. Neben Zierteilen in Alu-Carbon-Optik und einer Pedalerie aus Edelstahl, gibt es auch spezielle Fußmatten. Auf Wunsch sind auch für die E-Klasse All-Terrain das Widescreen-Display mit zwei 12,3 Zoll großen Bildschirmen sowie alle in den normalen Versionen erhältlichen Komfort- und Sicherheits-Features verfügbar. Zum Marktstart bietet Mercedes nur den neuen 2,0l-Vierzylinder-Diesel mit 194 PS und 400 Nm an (E220 d). Die Kraft wird serienmäßig über eine Neunstufen-Automatik an alle vier Räder (4Matic) übertragen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Motorenpalette um stärkere Triebwerke ergänzt.

Mercedes_E-Class-All-Ter.jpg

Verfügbarkeit

Laut Mercedes soll die E-Klasse All Terrain im Frühjahr 2017 in den Handel kommen. Preise wurden noch nicht verraten. Der Aufpreis gegenüber einem herkömmlichen T-Modell 4Matic dürfte rund 2.000 Euro betragen.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

button_paris_2016_620.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen