Sonderthema:
PSA bringt ein Billigauto ab 9.000 Euro

Insider Informationen

© Peugeot

PSA bringt ein Billigauto ab 9.000 Euro

Der PSA-Konzern (Citroen/Peugeot) bringt Ende 2013 einen Kompaktwagen für 9.000 Euro auf den europäischen Markt. Nach aktuellen Informationen von „Auto Bild“ soll das Modell Platz für fünf Insassen und 350 Liter Gepäck bieten und ausschließlich mit Fließheck erhältlich sein.

Konkurrent für den Sandero
Der Dacia-Sandero-Konkurrent basiert auf der verlängerten Plattform des Peugeot 206 aus den späten 1990er-Jahren. Er soll 4,15 Meter lang sein - und damit nur vier Zentimeter kürzer als ein aktueller Golf. Bei der Motorisierung kann der Käufer zwischen Benzinern mit 75 bis 95 PS oder einer Dieselvariante mit 70 oder 92 PS wählen.

Produktion in Spanien
Die Produktion des Kleinwagens startet im September 2013 im spanischen Vigo. Noch nicht entschieden ist, ob der Franzose als Peugeot oder unter einer neuen Marke auf den Markt kommt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Mercedes-Chef bestätigt "Tesla-Killer"
Langstrecken-E-Auto Mercedes-Chef bestätigt "Tesla-Killer"
Stromer mit 500 Kilometer Reichweite wird bereits Ende September gezeigt. 1
VW-Digitalchef prophezeit Mobilitäts-Umbruch
Branche im Wandel VW-Digitalchef prophezeit Mobilitäts-Umbruch
Dank autonomer Autos werden Preise für Mobilitätsangebote sinken. 2
"Coole" Tipps für Autofahrer
1. Hitzewelle des Jahres "Coole" Tipps für Autofahrer
So bewahrt man auch bei hohen Temperaturen einen kühlen Kopf. 3
Ehrliches Auto-Inserat wird Internet-Hit
"Kackfass", "Sargnagel" & Co. Ehrliches Auto-Inserat wird Internet-Hit
Verkäufer bezeichnet seinen fahrbaren Untersatz als Mängelliste auf Rädern. 4
Mazda mit drei coolen MX-5 in Goodwood
RF, Speedster & Spyder Mazda mit drei coolen MX-5 in Goodwood
Japaner rücken ihren Roadster beim Festival of Speed in den Vordergrund. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
So reagiert unser Kanzler SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
SPÖ-Kanzler Christian Kern sprach von einem schlechten Tag für Großbritannien, die EU und auch Österreich, versucht aber zu beruhigen.
Brexit: Schock für die Wirtschaft
Die Märkte knicken Brexit: Schock für die Wirtschaft
Der Brexit ist ein Schock für die Wirtschaft und Finanzmärkte: über all brechen die Kurse ein. Man spricht bereits von einem "Black Friday".
Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz nimmt Stellung zum Brexit.
David Cameron tritt zurück
Brexit fix David Cameron tritt zurück
Der Brexit ist fix. Der britische Premiereminister David Cameron tritt zurück.
Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Mord Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Ein 50-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag auf offener Straße erschossen worden. Der Mann stieg vor seinem Wohnhaus gerade aus seinem Pkw aus, als ein unbekannter Täter ihn mit mehreren Schüssen tötete und dann flüchtete.
Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
Brexit Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt.
UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Brexit UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Der Chef der rechtspopulistischen Ukip, Nigel Farage, fordert rasche Austrittsverhandlungen.
Ab der Hälfte der Auszählung stand Brexit fest
Großbritannien Ab der Hälfte der Auszählung stand Brexit fest
Demnach lagen am frühen Freitagmorgen die EU-Gegner mit 51,3 Prozent vorne.
Großbritannien für EU-Ausstieg
Brexit Großbritannien für EU-Ausstieg
Die BBC meldete am Freitagmorgen, der Vorsprung des Brexit-Lagers sei uneinholbar.
News TV: Briten stimmen heute über Brexit ab
Schicksalstag News TV: Briten stimmen heute über Brexit ab
Weitere Themen: Neuwahl-Prozess geht in die vierte Runde und EM-Aus für ÖFB Team.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.