„Neuer“ 2008 ist attraktiv gepreist

Crossover startet

„Neuer“ 2008 ist attraktiv gepreist

Wenige Wochen nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon kommt der überarbeitete 2008 in den heimischen Handel. Wie berichtet, hat Peugeot seinem erfolgreichen Crossover eine optische und technische Verjüngungskur spendiert. Ab dem 2. Juni steht der „neue“ 2008 bei den österreichischen Händlern, bestellbar ist er ab sofort.

peugeot_2008_facelift_2.jpg © Peugeot Praktisch: Die Ladekante ist lediglich 60 Zentimeter hoch.

Design und Ausstattung
Optisch bleibt sich der Crossover zwar weitestgehend treu, dank der Überarbeitung wirkt er nun aber frischer und robuster. Inmitten des senkrecht stehenden Gitternetz-Kühlergrills prangt das Löwe-Logo. Die Kotflügelverbreiterungen, der Unterfahrschutz sowie die Dachreling sorgen für den gewünschten Outdoor-Look. Hinten gibt es modifizierte Leuchten im Löwenkrallen-Design sowie eine weit nach unten reichende Heckklappe. Die Ladekante fällt mit 60 cm erfreulich niedrig aus. Der variable Kofferraum schluckt zwischen 410 Liter und 1.410 Liter, was für ein so kurzes Auto beachtlich ist. Der 2008 ist in Österreich jetzt in vier Ausstattungsniveaus im Angebot. Neben den bekannten Niveaus Access, Active und Allure ist auch die Version GT-Line verfügbar. Diese setzt auf ein sportliches Ambiente in Rot und Schwarz. Je nach Ausstattungsniveau, verfügt das Auto ab sofort auch über eine Rückfahrkamera, einen Park-Assist für automatisiertes Einparken, ein Navigationspaket und die Traktionshilfe Grip Control. Ob nicht verfügbarem Allradantrieb soll Letztere vor allem auf Schnee oder losem Untergrund wie Sand für ein souveränes Vorankommen sorgen.

peugeot_2008_facelift_1.jpg © Peugeot Der 2008 hält am "i-Cockpit" mit kleinem Lenkrad, darüber angeordneten Instrumenten und großem Touchscreen fest.

Motoren
Peugeot bietet den 2008 mit sieben Motorisierungen an. In den Ausstattungsniveaus Active, Allure und GT-Line fällt für die Dieselmotorisierungen mit 1.6 BlueHDi Stop&Start-Motor mit 100 PS oder 120 PS keine NoVA an. Denn der CO2-Ausstoß liegt im Normzyklus bei nur 90 bzw. 96 g/km, was einen Durchschnittsverbrauch von 3,5 bzw. 3,7 Liter auf 100 Kilometer entspricht. Außerdem sind fünf Benzinvarianten von 82 PS bis 130 PS in der Preisliste zu finden. Neu dabei ist das vielfach nachgefragte Automatikgetriebe. Dieses schickt das unbeliebte automatisierte Getriebe in Rente und kommt nun als „echte“ Sechsgang-Automatikgetriebe beim 1,2 PureTech 110 Stop&Start zum Einsatz.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Preise
Preislich starten die Benziner mit 82 PS bei 16.350 Euro in der Einstiegsversion Access. Die günstigste Dieselversion mit dem 1.6. BlueHDi-Motor mit 100 PS im Niveau Active startet bei 20.750 Euro. Aufgrund der guten Ausstattung und den restlichen Qualitäten kann man beim "neuen" 2008  also fast schon von einem Schnäppchen sprechen. Die Preise aller verfügbaren Modelle sehen Sie in der Tabelle unten.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Peugeot-Modellen >>>

peugeot_2008_facelift_preise.jpg © Peugeot

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen