Preisvorteil beim Mazda3 und Mazda2

Neue Sondermodelle

© Mazda

Preisvorteil beim Mazda3 und Mazda2

Mazda bringt in Österreich zum Herbst zwei Sondermodelle an den Start. Konkret profitieren Käufer eines neuen Mazda3 in TX-Ausstattung (Bild oben) oder eines Mazda2 (bild unten) von der Aktion.

Gratis-Zugabe für „neuen“ Mazda3
Ab sofort steht der Kompakte frisch facegeliftet bei den Händlern. Erstmals vorgestellt wurde das renovierte Modell im Rahmen der IAA 2011 (wir berichteten). Das Design wurde nur ganz leicht aufgefrischt. Zudem wirkt der Innenraum edler und der Verbrauch konnte durch die gesamte Modellpalette gesenkt werden. Neu im Programm ist das fix im Armaturenbrett eingebaute TomTom-Navi. Es bietet eine Routenführung für ganz Europa. All jene, die sich bis Ende November die Faceliftversion des Mazda3 kaufen, sparen sich den Navi-Aufpreis von 800 Euro. Unterm Strich kostet das gut ausgestattete, 105 Benzin-PS starke Modell somit 21.990 Euro (anstatt 22.790 Euro).

Mazda2Mirai2.jpg

Sondermodell des Mazda2
Der Mazda2 steht jetzt ebenfalls als limitiertes Sondermodell namens Mirai im Handel. Der Name bedeutet übersetzt Zukunft und steht in diesem Fall für ein neues Ausstattungspaket. Laut Mazda sparen die Käufer bei diesem Sondermodell insgesamt 1.850 Euro. Los geht die Preisliste bei 15.490 Euro. Der Mazda2 Mirai basiert auf der fünftürigen Modellversion mit 75 PS starker 1,3i-Benzinmotorisierung. Als Extras ohne Aufpreis sind unter anderem 15 Zoll-Alufelgen, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, dynamische Stabilitätskontrolle und Sitzheizung mit an Bord.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung