Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien

Neuer Stadtflitzer

© Skoda

© Skoda

© Skoda

© Skoda

© Skoda

Skoda Citigo: Der VW Up! aus Tschechien

Auf der IAA 2011 in Frankfurt war der kleine VW Up! einer der ganz großen Stars. Kein Wunder, schließlich baut der Hersteller damit wieder einen echten Volkswagen. Wie sich VW die Zukunft des Up vorstellt, wurde dann auch noch gleich mit sechs weiteren Studien gezeigt. Schon im Vorfeld der großen Automesse sickerte durch, dass auch die beiden VW Töchter, Skoda und Seat, ein eigenes Modell des Up anbieten werden - der Plattformstrategie sei Dank. Auch der Polo teilt sich die Plattform mit dem Fabia, A1 (Audi) und Ibiza. Nun veröffentlichte Skoda die ersten Informationen und Bilder vom eigenen Up-Ableger - dem Citigo (siehe Diashow oben).

skoda_citygo_story4.jpg

Design
Optisch bietet der Citigo keine Überraschungen, zeigt aber dennoch einige Unterschiede. So verfügt er über einen richtigen Frontgrill - der Up hat nur dünne Luftschlitze. Zwischen den weit außen sitzenden Nebelscheinwerfern befindet sich ein zweiter Lufteinlass unterhalb des Nummernschilds. Am markantesten sind die Unterschiede in der Seitenansicht. Während die C-Säule beim Up durch einen Knick stark nach hinten ansteigt, verläuft die Fensterlinie des Citigo geradlinig nach hinten. Dadurch dürfte sich die Rundumsicht markant verbessern. Am Heck fällt die in Wagenfarbe lackierte Klappe auf. Beim Up ist diese bei allen Modellen schwarz. Außerdem wirkt der hintere Stoßfänger des Citigo größer. Und auch die Rückleuchten sind beim Tschechen nicht abgedunkelt.

skoda_citygo_story3.jpg

Im Innenraum gehen die beiden Stadtflitzer fast als Zwillinge durch. Hier unterscheiden sie sich nur durch Nuancen. Das abnehmbare "mags & more" mit Touchscreen (Navi, Radio, etc.) gibt es gegen Aufpreis auch für den Citigo.

Motoren und Preis
Bei den Motoren gibt es ebenfalls keine Überraschungen. So kommt auch beim "tschechischen Up" der neuentwickelte 1.0 Liter-Dreizylinder mit 60 oder 75 PS zum Einsatz. Ob es auch die Erdgasvariante (67 PS) geben wird, wurde noch nicht verraten. Preislich dürfte der Skoda etwas günstiger sein. Da es den Up bei uns (mit Klima und MP3 Radio) ab 9.990 Euro gibt, rechnen wir beim Citigo mit einem Einstiegspreis von etwa 9.200 Euro. Los geht es im Mai 2012 - der Up kommt bereits im Februar in den Handel. Dann hat Skoda nach dem MissionL, der ebenfalls im nächsten Jahr als Rapid starten wird, einen weiteren Preisbrecher im Angebot.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier: So sieht der VW Up! aus:

Diashow Erste Fotos vom neuen VW up! - IAA 2011
Volkswagen up!

Volkswagen up!

Als einziger VW trägt der up! ein eigenständiges Markengesicht. Die Designer zauberten ihm ein Lächeln in die nahezu geschlossene Front.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Die schnörkellose Seitenansicht wird vom starken Knick vor der C-Säule geprägt.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Hinten fällt vor allem die dunkel eingefärbte Heckklappe auf, die bei allen Modellen (farblich) identisch ist.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Trotz seiner kompakten Abmessungen (L x B x H in Meter: 3,54 x 1,64 x 1,48) sollen im Innenraum vier Personen ausreichend Platz vorfinden. Sie profitieren auch vom relativ langen Radstand von 2,42 Meter.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Optisches Highlight im Innenraum ist das sogenannte "Dash Pad", die Armaturen-Querspange vor dem Fahrer und Beifahrer. Je nach Ausstattung kommen hier Dekolacke oder die Wagenfarben zum Einsatz.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Gegen Aufpreis bietet VW ein mobiles Personal Infotainment Device (PID) an. Dieses hört auf den Namen "maps + more" und wurde eigens für den günstigen Wagen entwickelt.

Volkswagen up!

Volkswagen up!

Die beiden neuen 1.0-Dreizylinder Benziner leisten 60 PS und 75 PS. Beide Aggregate sollen die Emissionsgrenze von 100 g/km CO2 unterbieten.

1 / 7
  Diashow

Hier kommen Sie zu unserem IAA 2011-Special

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Frau schrottet Luxus-SUV nach 6 Sekunden
Kurze Probefahrt Frau schrottet Luxus-SUV nach 6 Sekunden
Auf dem Parkplatz des Mercedes-Händlers wurden weitere Neuwagen beschädigt. 1
Vater walzte Audi seiner Tochter platt
Beim Fummeln erwischt Vater walzte Audi seiner Tochter platt
Nach dem Wutausbruch hat das Fahrzeug nur noch einen Schrottwert. 2
Spektakulärer Crash legt Wienzeile lahm
Auto versus Lkw Spektakulärer Crash legt Wienzeile lahm
Fahrer krachte mit seinem Fahrzeug unter einen Autotransporter. 3
Jetzt wird der VW Tiguan zum GTI
Neue Top-Motoren Jetzt wird der VW Tiguan zum GTI
Diesel- und benzinerseits gibt es eine ordentliche Leistungsprogression. 4
Tesla Model S jetzt schnellstes Auto
Neues Spitzenmodell Tesla Model S jetzt schnellstes Auto
Das Model X sei ab sofort das schnellste Serien-SUV der Welt. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Großfamilie zweimal illegal eingewandert - darf bleiben
Zuerst abgeschoben Großfamilie zweimal illegal eingewandert - darf bleiben
Ein Zusammenbruch der Mehrfach-Mutter ermöglicht den legalen Aufenthalt.
Sex-Opa wird verhaftet
Pervers Sex-Opa wird verhaftet
Polizisten nahmen den Perversen schließlich fest und schützen ihn vor der "Lynchjustiz".
Die Zukunft der Elektronik
Elektronikmesse IFA Die Zukunft der Elektronik
Auch Augmented und Virtual Reality werden in diesem Jahr wieder großes Thema sein.
Frankfurter Flughafen zeitweise evakuiert
Deutschland Frankfurter Flughafen zeitweise evakuiert
Einer Frau war es gelungen, unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangen. Eine Gefahr bestand nach Angaben der Polizei aber nicht.
Bürger klagen gegen CETA
Deutschland Bürger klagen gegen CETA
Das Freihandelsabkommen verstoße gegen das Grundgesetz, so die Begründung.
Die größte Sorge der Österreicher
Sorgen der Österreicher Die größte Sorge der Österreicher
Zuwanderung ist für die Österreicher die größte Herausforderung. Das hat eine internationale Studie von GfK ergeben.
Whatsapp schmeißt alte Betriebssysteme raus
Altes weicht Neuem Whatsapp schmeißt alte Betriebssysteme raus
Erstmals wird auch ein iPhone nicht Whatsapp tauglich sein.
Vereinbarte Waffenruhe
Türkei-Syrien Vereinbarte Waffenruhe
Die Türkei war von Norden her in das Bürgerkriegsland Syrien eingerückt, um dort den IS zu bekämpfen und gleichzeitig zu verhindern, dass Kurdengruppen die Kontrolle über die Region erhalten.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.