So rassig wird der neue Alfa Spider

Auf Mazda MX5-Basis

© AUTO BILD/Larson

So rassig wird der neue Alfa Spider

Alfa Romeo und Mazda haben, wie berichtet angekündigt, ihre Roadster künftig gemeinsam zu entwickeln. Nun gibt es eine erste Fotomontage, die zeigt, wie der sportliche Italiener ab 2015 aussehen soll. Wenn der nächste Alfa Spider tatsächlich so kommt, dürfte ein Erfolg vorprogrammiert sein. Die Front wirkt aggressiv und filigran zugleich. Die kompakte und leichtfüßig wirkende Karosserie lässt den Wohlstandspeck des aktuellen Modells schnell vergessen. Wie bisher wird der offene Roadster auf ein leichtes Stoffdach setzen.

Infos über die Zusammenarbeit
Von der Zusammenarbeit werden beide Autobauer gleichermaßen profitieren: Der neu aufgelegte Alfa Spider bekommt den Hinterradantrieb des künftigen Mazda MX5, der 2014 auf den Markt kommt. Laut einem Auto Bild-Bericht will Mazda mit der Zusammenarbeit seine Produktion besser auslasten. Ziel der Zusammenarbeit ist laut Auskunft beider Unternehmen: "Die Entwicklung zweier klar differenzierter, optisch eigenständiger und markenspezifisch leichtgewichtiger Roadster." Alfa wie Mazda bauen jeweils eigene Motoren ein, produzieren aber auf dem gleichen Band im Mazda-Werk Hiroshima.

Noch mehr Infos über Alfa finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test der Giulietta

Alfa Romeo Giulietta 1/4

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta 2/4

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta 3/4

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta 4/4

Alfa Romeo Giulietta

  Diashow

Das Scudetto (Alfa-Schild) sorgt auf der Autobahn für Überholprestige.

Knackiges Heck mit erstaunlich viel Platz im Kofferraum.

Verarbeitung, Materialien, Bedienung und Design können mit den Klassenbesten mithalten.

Vor dem Schalthebel befindet sich der DNA-Schalter, mit dem sich die Charakteristik der Giulietta verändern lässt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung