Der heißeste Sportwagen Spaniens Der heißeste Sportwagen Spaniens Der heißeste Sportwagen Spaniens Der heißeste Sportwagen Spaniens Der heißeste Sportwagen Spaniens Der heißeste Sportwagen Spaniens

Spano GTA

 

 

 

 

 

 

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Nachdem Dänemark mit dem Zenvo ST1 vorgelegt hat, legen nun die Spanier mit ihrem Spano GTA nach. Bei beiden Modellen handelt es sich um reinrassige Supersportwagen für Reiche, denen ein Lamborghini oder Ferrari nicht ausgefallen genug ist.

Der heißeste Sportwagen Spaniens 1/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Der heißeste Sportwagen Spaniens 2/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Der heißeste Sportwagen Spaniens 3/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Der heißeste Sportwagen Spaniens 4/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Der heißeste Sportwagen Spaniens 5/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

Der heißeste Sportwagen Spaniens 6/6

Der heißeste Sportwagen Spaniens

  Diashow

Bilder: Hersteller

Enorme Fahrleistungen
Wie ernst es die Spanier mit ihrem Supersportler meinen, wird beim Blick unter die gläserne Motorabdeckung klar. Darunter lauert nämlich ein selbst entwickelter V10, der aus 8,3 Liter Hubraum eine Leistung von 780 (mit Super Plu) bis 840 PS (mit Bioethanol) holt, welche an die angetriebene Hinterachse geschickt wird. Ein sequentielles 7-Gang-Getriebe (mit Automatikmodus) sorgt dafür, dass das Gros der 920 Nm Drehmoment auch auf die Straße kommt. Laut Spano katapultiert sich der GTA in unter drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Spitzengeschwindigkeit soll jenseits der 350 km/h liegen. Die 20 Zoll-Alus an der Hinterachse (vorne 19 Zoll) bauen enorm schnell Traktion auf.

Extremer Leichtbau
Diese atemberaubenden Fahrleistungen werden durch die raffinierte Aerodynamik und dem konsequenten Leichtbau möglich. Die Karosserie leitet die Luft ideal über und unter dem Auto vorbei, die großen Lufteinlässe nehmen nur so viel Luft auf, wie für die Kühlung von Motor und Bremse benötigt wird. Das Monocoque besteht überwiegend aus superleichter Kohlefaser. Zur Verstärkung mischen die Entwickler noch Kevlar und Titan dazu. Mit seinem Gewicht von 1.350 kg zählt der Spano GTA zu den leichtesten Supersportwagen der Welt. Mit einer Länge von 4,65 Metern ist die 1,20 Meter flache Flunder etwas länger als die meisten Konkurrenten. Dank der Breite von knapp zwei Metern (1,98 m) steht er dennoch extrem bullig auf der Straße.

Viel Platz
Des Weiteren hat die Außenlänge in Kombination mit dem langen Radstand (2,80 m) zahlreiche Vorteile. Bei hohem Tempo läuft der Wagen sehr stabil und sein Innenraum ist großzügig geschnitten. Zwei große Personen können es sich richtig gemütlich machen. Der großzügige Eindruck wird durch das Glasdach noch einmal verstärkt. Für Urlaubsfahrten bietet der Spano mit 300 Litern Kofferraumvolumen (100 Liter vorne, 200 Liter hinten) auch genügend Platz für das Gepäck. Alle Kunden erhalten ein Original-Kofferset zum Wagen dazu, welches den Stauraum bis auf den letzten Liter optimal ausschöpft.

Ausstattung
Bei der Ausstattung ist der Flitzer ebenfalls völlig auf der Höhe der Zeit. Beim Einparken hilft die serienmäßige Einparkhilfe, die Passagiere sitzen auf hervorragend verarbeiteten Ledersportsitzen, das Navigationssystem weiß wo es lang geht und die Carbon-Keramik-Bremsen bringen die Fuhre bei Bedarf in wenigen Augenblicken zum Stehen. Zierelemente aus Carbon und Titan runden den sportlich-luxuriösen Eindruck ab.

Preis
Beim Spano GTA handelt es sich um keinen limitierten Sportwagen. Das Unternehmen will den Wagen weltweit verkaufen. Der Nettopreis liegt bei knapp über einer halben Million Euro.
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung