Weltpremiere des BMW 6er Gran Coupé

Dritter im Bunde

© BMW AG

Weltpremiere des BMW 6er Gran Coupé

BMW baut seine 6er-Reihe weiter aus. Nach dem Cabrio und dem Coupé komplettiert nun das viertürige Gran Coupé die Palette der noblen Gleiter. Mit dem Neuling attackiert BMW den Mercedes CLS und den Audi A7. Die Klasse der großen Luxuscoupés mit hinteren Türen boomt. Außerdem verdienen die Hersteller ziemlich gut mit diesen Fahrzeugen, denn als Plattformspender dient jeweils ein um eine Klasse weiter unten positioniertes Modell. Bei Audi ist es der A6, bei Mercedes die
E-Klasse und bei BMW der 5er.

BMW 6er Gran Cabrio 1/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 2/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 3/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 4/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 5/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 6/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 7/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 8/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 9/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 10/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 11/12

BMW 6er Gran Cabrio

BMW 6er Gran Cabrio 12/12

BMW 6er Gran Cabrio

  Diashow

Der neue Viertürer gehört mit Sicherheit zu einem der schönsten BMW aller Zeiten.

Die gestreckte Linie und der lange Radstand sorgen für tolle Proportionen.

Auch das flache Dach trägt zum stimmigen Auftritt bei. Die....

....Die Front kennen wir von den anderen 6ern und auch die....

....Heckansicht wurde weitestgehend übernommen. Gegen Aufpreis gibt es adaptive LED-Scheinwerfer, die markanten, L-förmigen Heckleuchten verfügen immer über LED-Technik.

Mit einer Länge von knapp über fünf Metern (5.007 mm) und einem Radstand (2.968 mm) von fast drei Metern herrschen im Innenraum üppige Platzverhältnisse - zumindest für vier Passagiere.

Das 640i Gran Coupé mit 320 PS starken Reihensechszylinder-Benziner, das 640d Gran Coupé mit einem 313 PS starken Sechszylinder-Diesel und das Topmodell 650i Gran
Coupé mit einem neuen Achtzylinder-Motor der beeindruckende 450 PS leistet.

Im Innenraum zeigt BMW was Premium bedeutet. Hier wirkt alles exklusiv und stimmig. Die Materialien erfüllen die höchsten Ansprüche, was bei einem Preis von (geschätzten) 85.000 Euro aber auch erwartet werden darf.

Die Instrumente sind tadellos abzulesen. Gegen Aufpreis gibt es eine Volllederausstatung. Elektrische Ledersitze sind immer mit dabei. Genau...

...wie das schicke 8-Zoll-Display im Flatscreen-Design.

Da die hinteren Sitze etwas tiefer montiert sind, gibt es trotz der flachen Dachlinie eine ausreichende Kopffreiheit.

Die Wunschtemperatur können sich die Fondpassagiere separat einstellen.

Design, Abmessungen und Platzangebot
Optisch wirkt der Neue wie aus einem Guss. Große Überraschungen gibt es aber nicht, denn mit der Studie Gran Coupé Concept hat BMW das Design bereits vor einigen Monaten weitestgehend verraten. Der Viertürer gehört aber mit Sicherheit zu einem der schönsten BMW aller Zeiten. Die gestreckte Linie und der lange Radstand sorgen für tolle Proportionen. Auch das flache Dach trägt zum stimmigen Auftritt bei. Die Front kennen wir von den anderen 6ern und auch die Heckansicht wurde weitestgehend übernommen. Gegen Aufpreis gibt es adaptive LED-Scheinwerfer, die markanten, L-förmigen Heckleuchten verfügen immer über LED-Technik. Mit einer Länge von knapp über fünf Metern (5.007 mm) und einem Radstand (2.968 mm) von fast drei Metern herrschen im Innenraum üppige Platzverhältnisse - zumindest für vier Passagiere (BMW spricht selbst von einem 4+1-Sitzer). Da die hinteren Sitze etwas tiefer montiert sind, gibt es trotz der flachen Dachlinie eine ausreichende Kopffreiheit. Der Kofferraum verfügt wie beim CLS über eine kleine Klappe, bei Audi schwingt auch noch die Heckscheibe mit. Durch umlegen der Lehnen vergrößert sich das Ladevolumen von 460 auf 1.265 Liter, was für ein Coupé ein akzeptabler Wert ist. Wem der größte 6er nicht sportlich genug ist, dem sei das  M Sportpaket nahegelegt, das ab der Markteinführung verfügbar sein wird.

Innenraum
Im Innenraum zeigt BMW was Premium bedeutet. Hier wirkt alles exklusiv und stimmig. Die Materialien erfüllen die höchsten Ansprüche, was bei einem Preis von (geschätzten) 85.000 Euro aber auch erwartet werden darf. Genau wie die umfangreiche Ausstattung mit  Xenonlicht, elektrisch verstellbares Ledergestühl, 18 Zoll-Alus, Mehrzonen-Klimaautomatik, Achtgang-Sport-Automatik mit Auto Start Stop Funktion, dynamische Dämpferkontrolle, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, elektrisch betriebene, automatisch anklappbare und beheizte Außenspiegel, automatisch abblendenden Außen- und Innenspiegeln, elektrische Lenkradverstellung, acht Zoll-Display im Flatscreen-Design, Radio mit HiFi Lautsprechersystem und USB-Audio-Schnittstelle, etc.

Gegen Aufpreis gibt es u.a. ein Head-up-Display, Navigation mit Festplatte und Internetzugang, zahlreiche Assistenzsysteme, Bang & Olufsen High End Surround Sound System, Komfort- und Sportsitze, Aktivsitze, Sitzbelüftung, Nappaleder, Keramik-Applikationen, Fondsitzheizung und 4-Zonen-Klimaautomatik. Die Bedienung im fahrerorientiertem Cockpit erfolgt weitestgehend über den zentralen iDrive-Bedienknopf.

Motoren und technische Daten
Bei den Triebwerken ist vorerst klotzen statt kleckern angesagt. So gibt es zur Markteinführung nur drei Varianten: Das  640i Gran Coupé mit 320 PS starken Reihensechszylinder-Benziner, das 640d Gran Coupé mit einem 313 PS starken Sechszylinder-Diesel und das Topmodell 650i Gran Coupé mit einem neuen Achtzylinder-Motor der beeindruckende 450 PS leistet. Dieses Modell ist auf Wunsch auch mit Allradantrieb kombinierbar. Aufgrund der EfficientDynamics Maßnahmen (Start Stop Funktion, bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, Rekuperation, etc.) und dem Fahrerlebnisschalter inklusive Eco Pro Modus sollen die Triebwerke halbwegs genügsam zu Werke gehen.

BMW 640d Gran Coupé:
Reihensechszylinder-Dieselmotor mit TwinPower Turbo Technologie
Hubraum: 2 993 cm3,
Leistung: 230 kW/313 PS; max. Drehmoment: 630 Nm
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch: 5,5 – 5,7 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission: 146 – 149 g/km, Abgasnorm: EU5.

BMW 640i Gran Coupé:
Reihensechszylinder-Benzinmotor, mit TwinPower Turbo Technologie
Hubraum: 2 979 cm3,
Leistung: 235 kW/320 PS; max. Drehmoment: 450 Nm
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch: 7,7 – 7,9 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission: 179 – 183 g/km, Abgasnorm: EU5.

BMW 650i Gran Coupé (BMW 650i xDrive Gran Coupé):
V8-Benzinmotor mit TwinPower Turbo Technologie
Hubraum: 4 395 cm3,
Leistung: 330 kW/450 PS; max. Drehmoment: 650 Nm
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 4,6 Sekunden (4,5 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Durchschnittsverbrauch: 8,6 – 8,8 Liter (9,2 – 9,4 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emission: 199 – 206 g/km (215 – 219 g/km), Abgasnorm: EU5.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

6er Coupé

Großes Coupé in Bestform 1/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 2/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 3/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 4/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 5/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 6/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 7/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 8/9

Großes Coupé in Bestform

Großes Coupé in Bestform 9/9

Großes Coupé in Bestform

  Diashow

Optisch findet BMW immer mehr zu alter Stärke zurück. Die Modelle der "Nach-Bangle-Ära" wirken wieder sportlich, dynamisch und leicht.

Das neue 6er Coupé steht mit ausgewogenen Proportionen und gekonnter Linienführung selbstbewusst auf dem Asphalt.

Am Heck gibt es die typischen L-förmigen Rückleuchten mit LED-Technologie.

Im Topmodell 650i kommt der bärenstarke aufgeladene 4,4l-Achtzylinder-Motor mit 407 PS und 600 Nm zum Einsatz. Im Einstiegsmodell 640i verrichtet der aufgeladene 3.0l-Reihensechszylinder-Benziner mit 320 PS und 450 Nm seinen Dienst.

Klimaautomatik und Lederausstattung sind immer mit an Bord. Gegen Aufpreis gibt es Hightech-Features.

Ein Highlight im Innenraum ist der freistehende Monitor (soll an Flat-TVs erinnern) für das serienmäßige iDrive-Bediensystem.

Vorne gibt es viel Bewegungsfreiheit. Die sportlichen Ledersitze beiten viel Seitenhalt und Komfort.

Die hinteren Passagiere sollen vom um 7,5 Zentimeter verlängerten Radstand des 2+2-Sitzers profitieren. Das Kofferraumvolumen liegt bei Reise-tauglichen 460 Litern.

Mit dem Achtzylinder geht es in 4,9 Sekunden auf Tempo 100, der Topspeed wird bei beiden Varianten bei 250 km/h abgeregelt.

6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 1/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 2/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 3/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 4/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 5/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 6/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 7/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 8/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 9/10

Neues 6er Cabrio

Neues 6er Cabrio 10/10

Neues 6er Cabrio

  Diashow

Breite Niere und schmale Scheinwerfer sorgen für Überholprestige.

Dank geteilter Rückleuchten wirkt das Heck des neuen 6er Cabrio noch bulliger.

Das Stoffverdeck ermöglicht ein elegantes, flaches Heckdesign.

Die Motoren leisten zunächst 407 oder 320 PS. Schwächere Varianten folgen später.

Das Verdeck öffnet in 19 und schließt in 24 Sekunden - das funktioniert auch während der Fahrt (bis 40 km/h).

Auch geschlossen macht das große Cabrio eine gute Figur.

Im Cockpit geht es sportlich-luxuriös zu.

Auf Wunsch gibt es ein neuentwickeltes Head-up-Display mit Farbanzeige.

Dunkles Nappa-Leder passt perfekt zum luxuriösen Auftritt.

Hinten sollen selbst Erwachsene ausreichend Paltz finden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden