Weltpremiere des Fiat Viaggio in Peking Weltpremiere des Fiat Viaggio in Peking Weltpremiere des Fiat Viaggio in Peking

Weltbürger aus Italien

© Fiat

© Fiat

© Fiat

Weltpremiere des Fiat Viaggio in Peking

Fiat zeigt anlässlich der Auto China 2012 in Peking (25. April bis 2. Mai) die neue Stufenhecklimousine "Viaggio" (Reise). Der kompakte Viertürer geht aus der Allianz mit Chrysler hervor. In den USA kommt das Modell im Sommer nämlich als Dodge Dart in den Handel. Der Plattformspender kommt aber aus Italien. Denn unter der Hülle verbirgt sich die Technik der Giulietta von Alfa. Der Viaggio läuft im Reich der Mitte vom Band und kommt dort im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt. Ob es das Auto so auch nach Europa schafft, bleibt abzuwarten. Eine fünftürige Fließheckversion des Viaggio könnte ab 2013 hierzulande jedoch den Bravo ablösen.

Fiat-Viaggio-in-Peking_heck.jpg

Abmessungen und Design
Auf den ersten Blick wirkt das Auto ziemlich stimmig. Stufenheck-Limousinen führen in der Kompaktklasse bei uns zwar ein Schattendasein, der Viaggio könnte aber auch den Geschmack der Westeuropäer treffen. Besonders markant fällt die Gestaltung der Frontpartie aus. Der neue Grill wirkt im Zusammenspiel mit den schmalen Scheinwerfern deutlich dynamischer als bei anderen Fiat Modellen. Die Seitenlinie setzt mit einigen Lichtkanten und einer nach hinten ansteigenden Gürtellinie Akzente. Am klassischen Heck gibt es zweigeteilte Leuchten und eine dezente Abrisskante. Die Abmessungen (4,67 m lang, 1,85 m breit, 2,71 m Radstand) lassen auf ein großzügiges Raumangebot hoffen.

Fiat-Viaggio-in-Peking_side.jpg

Motoren
Beim Antrieb setzt Fiat in China auf einen 1.4-Turbo-Benziner mit 122 bzw. 152 PS. Das Triebwerk ist an eine manuelle Fünfgangschaltung oder an das neue TCT-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Sollte es der Viaggio auch nach Europa schaffen, werden auch die modernen Multijet-Diesel zum Einsatz kommen.

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test der Alfa Giulietta:

Diashow Fotos vom Test der Alfa Romeo Giulietta
Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta

Das Scudetto (Alfa-Schild) sorgt auf der Autobahn für Überholprestige.

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta

Knackiges Heck mit erstaunlich viel Platz im Kofferraum.

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta

Verarbeitung, Materialien, Bedienung und Design können mit den Klassenbesten mithalten.

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta

Vor dem Schalthebel befindet sich der DNA-Schalter, mit dem sich die Charakteristik der Giulietta verändern lässt.

1 / 4
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
USA kritisiert Türkei
Türkei-Syrien USA kritisiert Türkei
Die türkische Armee hatten am Mittwoch die Grenze nach Syrien überquert, um dort gegen den IS zu kämpfen, aber auch, um zu verhindern, dass kurdische Rebellen weitere Gebiete erobern.
Asylwerber tritt nach Polizisten
I will kill you Asylwerber tritt nach Polizisten
Durch seine ungestüme Art hat der 17-jährige seine Anzeigenschrift verdoppelt.
17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko 17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko: ein 17-Jähriger ist tot, weil seine Freundin (24) ihm einen Knutschfleck verpasst hat. Er dürfte weltweit der erste "Knutschfleck-Tote" sein.
Mammut an der A5 entdeckt
Sensations-Fund Mammut an der A5 entdeckt
Im Zuge von Vorarbeiten für den Bau der A5 im Bezirk Mistelbach stießen Experten der Geologischen Bundesanstalt Mitte August auf Überreste eines Mammuts.
News Flash: Anschlag in Brüssel
News Flash News Flash: Anschlag in Brüssel
Die aktuellen News des Tages.
AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Schock AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Die Vorgeschichte: Weil die hübsche Rumänin Anna-Maria S. (28, Name geändert) ihr Verhältnis zu einem algerischen Asylwerber (22) beenden wollte, wurde sie am 12. August in seiner Wohnung in der Radetzkystraße brutal zusammengeschlagen und mit einem Stanley-Messer aufs Übelste malträtiert. Da Anna-Maria in Österreich nicht versichert ist, schickte ihr das AKH für die Behandlungen kommentarlos eine Rechnung in Höhe von 11.270 Euro
Spektakulärer Drogenfund
Australien Spektakulärer Drogenfund
Auf einem Kreuzfahrtschiff stieß die Polizei auf mehrere Koffer mit insgesamt 95 Kilogramm Kokain.
Dax tief gestartet
Deutschland Dax tief gestartet
Die Aussicht auf eine nahende US-Zinserhöhung bewegte einige Anleger am Montag zum Verkauf deutscher Aktien.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.