Weltpremiere des neuen Range Rover (2013) Weltpremiere des neuen Range Rover (2013) Weltpremiere des neuen Range Rover (2013) Weltpremiere des neuen Range Rover (2013) Weltpremiere des neuen Range Rover (2013)

SUV-Legende

© Range Rover

© Range Rover

© Range Rover

© Range Rover

© Range Rover

Weltpremiere des neuen Range Rover (2013)

Wenn eine neue Generation einer Auto-Ikone an den Start geht, müsse die Entwickler besonders behutsam vorgehen. Die Kundschaft fordert zwar technische Fortschritte, modernste Systeme und mehr Effizienz, will das Fahrzeug aber auf den ersten Blick erkennen. Land Rover und Porsche haben diese "revolutionären Evolutionen" in der Vergangenheit perfektioniert - siehe Range Rover und 911. Nachdem der Porsche im Vorjahr neu auf den Markt kam, ist dieses Jahr die SUV-Legende an der Reihe. Land Rover stellt im Rahmen des Pariser Autosalons 2012 nämlich den brandneuen Range Rover vor. Nun wurden erste offizielle Fotos und einige Details veröffentlicht.

range_rover_neu_2013_story2.jpg
Dank Vollaluminium-Monocoque speckt der neue über 400 kg ab.

Klassisches Design und moderne Technik
Fans können aufatmen: Auch in der vierten Generation bleibt sich ihr Geländegänger optisch treu. Dank neuer Leuchten im Stil des Evoque und neuem Grill wirkt er zwar moderner, ist aber nach wie vor auf den ersten Blick als Range Rover zu erkennen. Die Seitenansicht wurde fast 1 : 1 vom  Vorgänger übernommen - so mag es die betuchte Kundschaft. Technisches Highlight des Luxus-Gefährts ist sein Vollaluminium-Monocoque, dank dem er um rund 420 (!) Kilogramm abspeckt. Eine solche Bauweise kam bisher noch bei keinem SUV zum Einsatz. Sie macht ihn zwar noch immer nicht zum Leichtgewicht, der Range Rover dürfte aber deutlich agiler zu fahren sein.

range_rover_neu_2013_story3.jpg
Modern, übersichtlich und luxuriös - so muss ein Range Rover-Cockpit aussehen.

Luxuriöser Innenraum
Ein erster Blick in den Innenraum bringt eine moderne, übersichtliche und äußerst luxuriöse Wohnlandschaft ans Licht. Viel Leder und edles Holz sorgen für ein absolutes Wohlfühlambiente. Trotz allerlei neuer Funktionen, Assistenzsystemen und technischen Spielereien geht es vergleichsweise übersichtlich zu. Wie bei Schwester Jaguar wird die serienmäßige Automatik per ausfahrbarem Wählrad bedient.

range_rover_neu_2013_story1.jpg
Die Neuauflage soll auch im Gelände wieder eine Macht sein.

Motoren
Auf der Motorenseite können die Käufer ebenfalls aus den Vollen schöpfen. Hier hat man die Wahl zwischen einem aufgeladenen V8-Benziner mit 510 PS sowie einem TDV6- (258 PS) und einem TDV8-Motor (313 PS). Laut Range Rover verbinden die neuen Triebwerke "souveräne Fahrleistungen mit zeitgemäßen CO2-Emissionen". Neben den neuen Motoren dürfte vor allem die Gewichtsersparnis für einen geringeren Verbrauch sorgen.

Das Einstiegsmodell mit dem V6-Diesel kostet hierzulande exakt 102.000 Euro.

Button_paris_2012.jpg

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung