Alle Volvo jetzt mit Abgasnorm Euro 6d-Temp

Zukunftssichere Technik

Alle Volvo jetzt mit Abgasnorm Euro 6d-Temp

Zuletzt gipfelten die aktuellen Schadstoffdiskussionen in der richterlichen Genehmigung für Fahrverbote von älteren Dieselautos in mehreren deutschen Städten. Heimische Politiker haben solche Maßnahmen für Österreich zwar (bisher) ausgeschlossen, dennoch sind auch viele österreichische Autofahrer verunsichert. Bei den Neuzulassungen wirkte sich das zuletzt mit einem massiven Einbruch bei Diesel-Pkw aus. Auf der sicheren Seite ist man für die nächsten Jahre jedenfalls dann, wenn man sich ein neues Auto kauft, das die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Verpflichtend für alle Neuzulassungen ist Euro 6d-Temp erst ab dem 1. September 2019, dennoch kommen mittlerweile immer mehr Fahrzeuge in den Handel, die die strenge Norm bereits erfüllen. Und Volvo schießt diesbezüglich nun den Vogel ab.

>>>Nachlesen:  Volvo hübscht den neuen XC40 weiter auf

Alle Modelle erfüllen neue Abgasnorm

Denn ab sofort erfüllen alle neuen Modelle des schwedischen Autobauers die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Dabei muss man zwar festhalten, dass Volvo im Vergleich zu anderen Großserienherstellern eine eher kleine Modellpalette (40er-, 60er- und 90er-Baureihe) hat, dennoch ist dieser Vorstoß lobenswert. Erreicht werden die Grenzwerte der Abgasnorm unter anderem durch den Einsatz neuer Abgasreinigungstechniken.

>>>Nachlesen:  Volvo XC60 ist "World Car of the Year"

Benziner mit Partikelfilter, Diesel mit SCR-Kat

So sind die Benzin-Direkteinspritzer der Volvo "Drive-E" Motorenfamilie mit einem Benzinpartikelfilter ausgerüstet. Dieser filtert die durch die Direkteinspritzung entstehenden Partikel aus dem Abgas. Die Dieselmotoren arbeiten mit der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) zur Verringerung der Stickoxid-Emissionen (NOX). Dabei wird eine Harnstofflösung (AdBlue) in das Abgasreinigungssystem eingespritzt. Beim Durchströmen der Abgase durch den SCR-Filter reagieren die Stickoxide mit der Harnstofflösung und werden in Stickstoff, Wasser und winzige Mengen an Kohlendioxid umgewandelt. Die NOX-Emissionen werden durch das SCR-Verfahren um bis zu 90 Prozent reduziert.

>>>Nachlesen:  Volvo schärft XC60 und 90er-Reihe nach

Neue Messmethode

Die Abgaswerte der Euro 6d-Temp Norm werden, wie berichet, im WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonised Light Vehicles Test Procedure) ermittelt. Dieser liefert im Vergleich zum bisherigen Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) realitätsnähere Verbrauchs- und Emissionswerte: Der neue Testzyklus wird länger und bei höheren Geschwindigkeiten gefahren, berücksichtigt den Einfluss von Sonderausstattungen und umfasst zusätzliche Fahrsituationen. Wie bisher handelt es sich beim WLTP-Verfahren um eine Messung auf dem Prüfstand.

>>>Nachlesen:  So funktioniert der neue Verbrauchstest

Zusätzlich werden für Euro 6d-Temp erstmals auch Schadstoffemissionen berücksichtigt, die unter realen Fahrbedingungen gemessen werden (Real Driving Emissions – RDE). Die Abgasnorm liefert damit nicht nur realistischere Angaben zu Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen, sondern überprüft sie auch im realen Straßenverkehr.

>>>Nachlesen:  Volvo XC40 ist "Car of the Year 2018"

>>>Nachlesen:  Alle Österreich-Infos vom neuen V60 (2018)

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten