BMW weitet die i-Reihe mit i1 und i5 aus

Insider-News

© AUTO BILD/Larson

BMW weitet die i-Reihe mit i1 und i5 aus

BMW baut sein E-Auto-Projekt offenbar zur kompletten Modellreihe aus. So plant das Unternehmen außer den bereits vorgestellten i3 und i8 (siehe Diashow) zwei weitere i-Modelle, die rein elektrisch oder mit einem Plug-in-Hybrid angetrieben werden sollen. Bis 2016 soll es den i3, i8, i5 den i1 geben, berichtet die deutsch Fachzeitschrift „Auto Bild“. Sämtliche Mitglieder der i-Reihe setzten auf Karosserien mit Kohlefaser-Komponenten sowie Chassis aus Leichtbau Aluminium. Während der i1 den Smart im Visier hat und der i3 gegen den Audi A2 antreten wird, ist der richtige Gegner des i5 (siehe Fotomontage oben) der Toyota Prius, genauer der Prius MPV, der 2015 an den Start geht.

Diashow Fotos vom BMW i3 und i8 Concept
BMW i3  und i8 Concept

BMW i3 und i8 Concept

BMW startet mit seiner neuen Submarke "i" einen Vollangriff bei Elektro- bzw. Hybridautos.

BMW i3  und i8 Concept

BMW i3 und i8 Concept

Auf der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September 2011) werden die beiden ersten Fahrzeuge (der i3 und der i8) erstmals zu sehen sein.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Der i3 Concept ist mit seinem emissionsfreien Elektroantrieb und rund 150 Kilometern Reichweite speziell für das urbane Umfeld entwickelt.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Der im Heck untergebrachte Elektromotor leistet satte 125 kW (170 PS) und soll dank Heckantrieb für die BMW typische Fahrdynamik sorgen.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Für einen bequemen Einstieg sorgen gegenläufig öffnende Türen im Stil des Opel Meriva.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Im Innenraum finden vier Personen bequem Platz.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Das futuristisch angehauchte Cockpit ist auf das Wesentliche reduziert.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Große Displays halten den Fahrer und die weiteren Passagiere auf dem Laufenden.

BMW i8 Concept

BMW i8 Concept

Im Gegensatz zum i3 steht beim Concept i8 eindeutig die Freude am Fahren im Vordergrund. Bei dem Auto handelt es sich um einen 1480 Kilogramm schweren Plug-in Hybrid, ...

BMW i8 Concept

BMW i8 Concept

..., dessen Systemleistung 260 kW (354 PS) beträgt. So gerüstet, katapultiert sich der 2+2 Sitzer in 4,6 Sekunden auf Tempo 100, bei 250 km/h wird das Auto abgeregelt.

BMW i8 Concept

BMW i8 Concept

Neben den dynamischen Formen unterstreichen auch die Flügeltüren den sportlichen Anspruch. Der i8 soll im Schnitt nur 2,7 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

BMW i8 Concept

BMW i8 Concept

Das Cockpit ähnelt jenem aus dem i3. Diese Strategie wird auch bei allen kommenden i-Modellen fortgesetzt.

1 / 12
  Diashow


2013 geht es los
Den Anfang macht 2013 der i3, der zum Jahresende hin als Viersitzer kommt. Den i8 soll es von 2014 als Coupé, 2+2 Sitze, und später auch als Öko-Cabrio geben. 2015 ist der i5 geplant, ein Hochdach-Fünfsitzer mit längerem Radstand und 2016 rollt dann der i1 vom Band, der als City Car mit kürzerem Radstand die i-Modellreihe nach unten abrundet.

Der gesamte Antrieb steckt im Heck
Sämtliche i-Modelle haben den Antrieb oder Komponenten im Heck eingebaut. Damit wagt sich BMW auf fahrdynamisches Neuland. Ein - dank der Batterie – niedriger Schwerpunkt, eine ausgefuchste Regelelektronik und eine innovative Achskinematik sollen dennoch ein sicheres Fahrverhalten garantieren. In allen i-Modellen kommen darüber hinaus neue Assistenzsysteme zum Einsatz: Dazu gehört das sogenannte One-Pedal-Feeling - Beschleunigen und Bremsen mit nur einem Pedal, eine vorausschauende Aktivbremse, Stauassistent, eine Echtzeit-Übersicht aller nahen E-Ladestationen und eine intermodale Navigation mit anderen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Ennstal-Classic 2016 Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Weltberühmte Motor-Veranstaltung trumpft auch heuer mit vielen Highlights auf. 1
So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Überlebt jeden Unfall So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Monströse Figur soll Menschen zu mehr Wachsamkeit auf der Straße bringen. 2
Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Öko-Crossover Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Teilelektrifizierter Newcomer gefällt durch seine Ausgewogenheit. 3
Fiat greift mit dem 500 Riva an
Edler Cinquecento Fiat greift mit dem 500 Riva an
Sondermodell mit Elementen aus dem Yachtbau kommt als Coupé und Cabrio. 4
Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
“Wrangler 75th Salute” Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
Sonderausgabe erinnert stark an das Original aus dem Jahr 1941. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.
Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Frankreich Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Mit einer Zeremonie ist am Donnerstag in Saint-Etienne-du-Rouvray des am Dienstag getöteten Kirchenmannes gedacht worden. Nach dem Anschlag auf das Gotteshaus in Nordfrankreich hat eine IS-nahe Agentur ein weiteres Video veröffentlicht, das einen der Attentäter zeigen soll.
Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Deutschland Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Nach den jüngsten Gewalttaten in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen islamistische Extremisten angekündigt. Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz in Berlin stellte sie am Donnerstag einen Neun-Punkte-Plan vor.
Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Belgien Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Die Technologie soll vor allem Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser sichern.
 Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Polen Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Franziskus besuchte im Rahmen des Weltjugendtags das wichtigste katholische Wahrzeichen Polens - die Schwarze Madonna von Tschenstochau. Auf dem Weg zur Messe strauchelte er kurz, kam aber schnell wieder auf die Beine und setzte sein Programm fort.
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.
So sieht der Verkehr in Wien aus
Wien So sieht der Verkehr in Wien aus
Beeindruckendes Zeitraffervideo zeigt, wie heftig es in der Bundeshauptstadt staut.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.