Baut Tesla seine Autos bald in Tirol?

Standort geplant

Baut Tesla seine Autos bald in Tirol?

Tesla plant offenbar eine Niederlassung in Thaur in Tirol. Derzeit sucht der US-Elektrofahrzeugbauer nämlich auf seiner Homepage nicht nur Mitarbeiter für Thaur, sondern führt auch Gespräche mit dem Infrarotkabinen-Hersteller Physiotherm, der für seinen Standort einen Mieter sucht, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" (TT) in ihrer Donnerstagsausgabe.

>>>Nachlesen: Tesla schickt das Model 3 ins Rennen

Gespräche bestätigt

Physiotherm hat in den vergangenen Monaten seine Logistik nach Deutschland ausgelagert. Geschäftsführer Josef Gunsch bestätigte der TT, dass man aktuell neben dem Wasseraufbereiter BWT weitere Mieter für Thaur suche und mit einigen Interessenten Gespräche führe - darunter eben auch Tesla. Mehr verriet Gunsch nicht.

>>>Nachlesen: Tesla Model S: 1.078 km mit einer Akkuladung

Großer Stützpunkt?

Ob Tesla in Tirol tatsächlich Fahrzeuge produzieren will, ist eher fraglich. Klar ist jedoch, dass der US-Autobauer sein Service-Netz in Europa stark ausbauen muss, falls er auch in der "alten Welt" mit seinem Model 3 den Massenmarkt erobern will. Da es in Tirol - wie auch in anderen Bundesländern - bereits mehrere Tesla Super-Charger gibt und hier auch die Nähe zu Italien und Deutschland besteht, wäre die Errichtung eines großen Tesla-Stützpunkts also durchaus schlüssig.

>>>Nachlesen: Elon Musk versenkt einen teuren Tesla

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten