14. September 2017 12:18
Unglaubliche Zeit
Bugatti Chiron mit neuem 0-400-0-km/h-Rekord
Video zeigt die spektakuläre Rekordfahrt der 1.500-PS-Flunder.
Bugatti Chiron mit neuem 0-400-0-km/h-Rekord
© oe24

Bugatti hat mit dem Chiron einen beeindruckenden Weltrekord aufgestellt. Der 1.500 PS starke Supersportwagen hat von 0 auf 400 km/h beschleunigt, unmittelbar danach wieder bis zum Stillstand abgebremst und dafür gerade einmal 41,9 Sekunden gebraucht. Im Rekordauto steht deshalb jetzt auch die Zahl "42" im Grill.

>>>Nachlesen:

In 32 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 400

Bei der vom SGS-TÜV Saar beglaubigten Rekordfahrt saß kein Geringerer als der ehemalige Formel 1 Rennfahrer Juan Pablo Montoya hinterm Steuer. Die Fahrleistungen, die er dabei in den Asphalt gezaubert hat, sind zum Zungeschnalzen: Bis zum Knacken der 300er-Marke vergingen lediglich 13,1 Sekunden – da ist manch aktueller Kleinwagen noch von der 100-km/h-Marke entfernt. Die 400 km/h standen nach irrwitzigen 32,6 Sekunden auf dem Tacho, der Bremsvorgang dauerte dann noch einmal gut neun Sekunden. Im Video ist die 0-400-0-km/h-Rekordfahrt zu sehen:

Neue Konkurrenten in Startlöchern

Neue Hybrid-Hypercars mit Formel-1-Technik wie der Mercedes-AMG Project One oder der Aston Martin Valkyrie könnten diesen Fabelwert jedoch pulverisieren, wenn sie 2019 an den Start gehen. Sie sind zwar nicht ganz so stark, dafür aber um einige 100 kg leichter.

>>>Nachlesen:

>>>Nachlesen:

>>>Nachlesen: