Ein

Chevrolet Matiz V8

Ein "Chevy" Matiz mit Corvette Z06 Motor

Mit diesem Umbau ist den Tunern von "Fourdin Auto Sport" ein wahres Kunststück gelungen. Sie pflanzten dem ultrakurzen Chevrolet Matiz (sein Nachfolger Spark steht bereits in den Startlöchern) einen 7,0 Liter großen V8 aus der Corvette Z06 unter die Haube. Damit wird der kleine, in Korea gefertigte Cityflitzer seinem ruhmreichen Namen endgültig gerecht.

matiz_v8_1.png

Leistung/Fahrwerte
Mit der Serienleistung von 512 PS gaben sich die Tuner aber nicht zufrieden und entlocken dem Triebwerk weitere 40 PS. Dieser potente Motor verleiht dem kleinen Chevy in Kombination mit neuem Fahrwerk, sequentiellem 6-Gang-Getriebe und extra breiten "Schlappen" Fahrleistungen auf dem Niveau von Supersportwagen. Den Sprint auf Landstraßentempo erledigt er in unglaublichen 3,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit lag zu Beginn der ersten Tests bei über 290 km/h. Bei diesem Tempo reichten jedoch selbst die größten Spoiler nicht mehr aus, um den Wagen am Boden zu halten. Deshalb begrenzte Yvey Fourdin (Chef der Tuningfirma) das Spitzentempo auf etwa 240 km/h. Würde der Wagen eine Zulassung besitzen, wäre man beim Ampelsprint und bei der Parkplatzsuche immer an erster Stelle.

matiz_v8.png

Vorschlag
Als nächstes Projekt würden wir dem Tuner gerne einen Chevrolet Spark-Umbau mit dem Motor aus der Corvette ZR1 (647 PS) ans Herz legen, und würden uns dann gerne selbst zu einer Probefahrt einladen.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden