Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Großserien-Elektroauto

 

 

 

 

 

 

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Fast genau 110 Jahre ist es her (April 1900), dass der Lohner Porsche als markantes Beispiel eines Elektrowagens auf der Weltausstellung in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. 

Im Gegensatz zu Einzelanfertigungen oder Kleinserien ist es beim Mitsubishi i-MiEV (i Mitsubishi innovative Electric Vehicle) ab sofort möglich, das als "Zero-Emission Auto" deklarierte Vehikel, in Österreich - als eines der ersten europäischen Länder - zu kaufen bzw. zu leasen. Service und Reparaturen werden bei allen Mitsubishi-Werkstätten Österreichs durchgeführt. In Japan ist der Verkauf schon vor mehreren Monaten angelaufen und auch wir konnten die japanische Ausführung des i-MiEV bereits testen.

Diashow Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich
Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

Mitsubishi i-MiEV startet nun in Österreich

1 / 6
  Diashow
Bilder: Hersteller

Details des i-MiEV 
Der Mitsubishi i-MiEV ist mit einem reinen Elektroantrieb ausgestattet, verfügt über 4 Sitze und 216 Liter Kofferraumvolumen. Sein Permanent Magnet Synchron-Elektromotor leistet 67 PS bei einem Drehmoment von 180 Nm, welches ab der ersten Umdrehung an zur Verfügung steht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h und mit einer "Tankfüllung" erreicht der i-MiEV eine Reichweite von rund 130 km. Serienmäßig gibt es u. a. Klimaanlage, Zentralverriegelung, Servolenkung sowie 6 Airbags, ABS und ESP.

Der französische i-MiEV-Klon Peugeot iOn (nutzt die Mitsubishi-Technik) wird in Österreich ebenfalls demnächst zu gleichen Konditionen verkauft.

Starttermin und Preis
Der Preis liegt bei nicht gerade günstigen 35.900 Euro. Dafür bekommt man auch eine ausgewachsene Mittelklasselimousine eines Premiumherstellers. Aber Innovationen waren ja noch nie billig. In einigen Jahren sollten die kostspieligen Akkus deutlich günstiger und leistungsfähigher werden. Eine Reichweite von etwas über 100 km reicht in der Stadt oder für die meisten Pendler zwar problemlos aus, soll die Reise jedoch in die Ferne führen, muss man auf ein anderes Auto umsteigen. Denn eine Vollladung an der 220 Volt Steckdose dauert rund acht Stunden.


Im Dezember dieses Jahres werden die ersten Fahrzeuge in Österreich an Kunden ausgeliefert. Firmenkunden können den E-Flitzer ab 499 Euro pro Monat leasen.


Das kleinere E-Auto Think ist aber noch teurer, dafür soll der ausgewachsene Kompaktwagen Nissan Leaf sogar etwas günstiger werden.

Erster Dauertest wurde bereits angekündigt 
Mitsubishi beschreibt das Auto als "moderne, praxisgerechte Generation von Elektrofahrzeugen" beschrieben. Ob dieses Versprechen auch eingehalten wird, wird der heimische Autofahrerclub nun für seine Mitglieder testen. Für Club-Cheftechniker Max Lang sieht die Hauptaufgabe darin, "die Möglichkeiten, aber auch die derzeitigen Grenzen der Elektromobilität im täglichen Einsatz auszuloten." Der Club wird den i-MiEV ab Dezember in einen Praxis-Langzeittest schicken. 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
BMW bringt schärfsten M5 aller Zeiten
„Competition Edition“ BMW bringt schärfsten M5 aller Zeiten
Plus an Leistung sorgt für eine atemberaubende Performance. 1
VW bringt sein Billig-Auto auf Schiene
Partner für "Budget-Car" VW bringt sein Billig-Auto auf Schiene
Indischer Hersteller Tata soll Modell ganz oder teilweise für VW entwickeln. 2
Tageszulassungen stark rückläufig
1. Halbjahr 2016 Tageszulassungen stark rückläufig
Autohändler müssen Zulassungsstatistiken weniger "schönen". 3
Sportlicher Look für den Bentley Bentayga
Getunter Luxus-SUV Sportlicher Look für den Bentley Bentayga
StarTech stimmt britischen Nobel-Offroader auf individuelle Wünsche ab. 4
Auch Mercedes lockt mit Pokémon Go
Lockmodule & Poké-Stops Auch Mercedes lockt mit Pokémon Go
Händler können Spieler des Games in ihre Niederlassungen locken. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Waldbrände in Kalifornien - Tote
Amerika Waldbrände in Kalifornien - Tote
Ein Flächenfeuer nördlich von Los Angeles, das sogenannte "Sand Fire", umfasst inzwischen eine Fläche von mehr als 130 Quadratkilometern.
Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
US-Wahlkampf Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
Die 68-Jährige will mit Senator Tim Kaine aus Virginia in das Rennen um die US-Präsidentschaft gehen. Kurz vor Beginn des Parteitages kündigte Parteichefin Debbie Wasserman Schultz ihren Rücktritt an
Suche nach MH370 wird eingestellt
Verschollener Flieger Suche nach MH370 wird eingestellt
Die Suche nach dem vor zwei Jahren mit 239 Menschen an Bord verschollenen Flug MH370 soll eingestellt werden.
Merkels Statement zum Amoklauf in München
Deutschland Merkels Statement zum Amoklauf in München
Nach den jüngsten Attentaten bedankt sich die Bundeskanzlerin bei Polizei, Rettungskräften und den Bürgern.
Ansbach-Attentäter lebte in Asylbewerberunterkunft
Deutschland Ansbach-Attentäter lebte in Asylbewerberunterkunft
Die Stadt Ansbach nutzt ein ehemaliges Hotel als Asylbewerberunterkunft mit 30 Unterkunftsplätzen. Der Hotelbetrieb wurde im Jahr 2010 eingestellt.
Hillary Clinton will Kaine als Vize
Amerika Hillary Clinton will Kaine als Vize
Der Senator aus Virginia war früher Bürgermeister von Richmond und gilt als profilierter Politiker, der sich für eine Liberalisierung der Einwanderungsgesetze stark macht.
Glühende Hügel bei Santa Clarita
USA Glühende Hügel bei Santa Clarita
Hohe Temperaturen und extreme Trockenheit haben nach Einschätzung der Behörden den erneuten Waldbrand in Kalifornien verursacht.
Verheerender Anschlag in Kabul
Afghanistan Verheerender Anschlag in Kabul
Auf einer Demonstration von Schiiten sprengten sich am Samstag zwei IS-Selbstmordattentäter in die Luft und rissen mehr als 60 Menschen in den Tod.
Gläubige beten für die Toten von München
Nach Amoklauf Gläubige beten für die Toten von München
Eine offizielle Gedenkfeier soll in der kommenden Woche in München abgehalten werden
Erdogan greift nach der absoluten Macht
Türkei Erdogan greift nach der absoluten Macht
Der türkische Präsident ordnete per Dekret die Schließung von Schulen, Universitäten, Stiftungen und Gewerkschaften an.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.