Euro-6d-Temp-Diesel für den Grandland X

Sauberer Selbstzünder

Euro-6d-Temp-Diesel für den Grandland X

Kurz nachdem Opel beim Grandland X einen 177 PS starken Top-Diesel eingeführt hat, bekommt das Kompakt-SUV nun auch einen schwächeren Diesel, der die aktuell strengste Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Der moderne 1,5-Liter-Selbstzünder stammt vom Mutterkonzern PSA, leistet 130 PS und löst den 1,6-Liter großen Vorgänger mit 120 PS ab. Der neue Turbo-Vierzylinder ist kraftvoller und gleichzeitig wirtschaftlicher als das bisherige Aggregat.

Erst ab September 2019 obligatorisch

Größter Pluspunkt des neuen Motors ist, dass er bereits jetzt die strengste künftige Abgasvorschrift, die in der EU erst im September 2019 für Neuzulassungen verpflichtend wird, erfüllt und somit völlig zukunftssicher ist. Erreicht wird das durch die Kombination aus Oxidations-Katalysator/NOx-Adsorber und SCR-Regelung (Selective Catalytic Reduction). Der NOx-Adsorber fungiert dabei als eine Art Kaltstart-Katalysator, der die Stickoxid-Emissionen von Betriebsbeginn an niedrig hält, ehe dann bei höherer Betriebstemperatur SCR eingreift. Letztere setzt auf die Harnstofflösung AdBlue.

Opel-1,5l-diesel-euro-6d-te.jpg © Opel

Schaltgetriebe oder Automatik

Opel bietet den 130 PS starken 1,5-Liter-Diesel im Grandland X mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und Start/Stop-System an. Hier liegt der Normverbrauch bei 4,0 bis 4,3 Liter pro 100 km. Das sind um vier Prozent weniger als beim alten 1,6-Liter-Motor. Neben dem Schaltgetriebe ist der neue Diesel auch mit einer Achtstufen-Automatik bestellbar. Für diese Kombination gibt Opel den Normverbrauch mit 4,1 bis 4,2 Liter auf 100 km an.

Top-Benziner und Plug-in-Hybrid kommen

Mit den beiden neuen Selbstzündern ist die Motor-Offensive beim Grandland X aber noch nicht zu Ende. Im Herbst 2018 bekommt der 130 PS starke Benziner einen großen Bruder mit 180 PS zur Seite gestellt. Und 2020 folgt dann noch ein echtes Highlight. Denn dann wird der Grandland X als das erste Modell der Marke Opel mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb (PHEV) zur Verfügung stehen. Diese Variante bringt dann endlich auch einen Allradantrieb in den Crossover. Denn der Elektromotor treibt hier die Hinterachse an.

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit

Laut Opel ist der Crossland X mit dem neuen 1,5 Liter Diesel in Österreich in Kürze bestellbar. Die Preise werden in den nächsten Tagen veröffentlicht. Bisher kostete der günstigste 1,6 CDTI (120 PS) mindestens 25.650 Euro. Der Nachfolger dürfte kaum teurer werden.

>>>Nachlesen:  Neuer Top-Motor für den Opel Grandland X

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten