Ferrari zeigt 6,2-Liter-V12 mit HY-KERS

Sport-Hybrid

© Ferrari

Ferrari zeigt 6,2-Liter-V12 mit HY-KERS

Formvollendete Zwölfzylinder markieren das Oberhaus des Motorenbaus. Sie überzeugen mit Leistung, Drehfreude, Sound und Drehmoment. Doch leider zählt diese Königsklasse zur aussterbenden Art. Immer strengere Umweltauflagen und Verbrauchsvorgaben sorgen dafür, dass klassische "12-Ender" in Zukunft kaum mehr eine Chance haben werden. Einige Marken leben aber gerade wegen diesen motorischen Kunstwerken. Dazu zählt auch Ferrari. Und da die Italiener auch in den nächsten Jahren überleben wollen, haben sie nun im Rahmen der Auto China 2012 einen V12 vorgestellt, der nicht mehr zügellos saufen soll. Konkret handelt es sich um den 740 PS starken 6,2-Liter-V12 aus dem F12 Berlinetta (siehe Diashow unten). An diesem wurde jedoch das neue Hybridsystems "HY-KERS" angeflanscht, durch das der Verbrauch um bis zu 40 Prozent sinken soll. Ein Animations-Video stellt die Technik ausführlich vor:

So funktioniert das System
Die Ingenieure schafften es, das System so kompakt zu halten, dass es hinter dem aus der Formel 1 adaptierten 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe Platz findet. Mit einem Gewicht von nur 40 Kilogramm fällt HY-KERS zusätzlich extrem leicht aus. Zum einen unterstützt das System den Motor beim Beschleunigen, wodurch trotz zusätzlichen Punch Treibstoff gespart wird. Zum anderen dient es beim Bremsen als Generator, der die Bremsenergie umwandelt und damit die Akkus, die im Unterboden sitzen, speist. Das war aber noch nicht alles. Denn Ferrari hat vor dem V12 einen zweiten E-Motor installiert, der für die Energieversorgung von Nebenaggregaten wie Klimakompressor oder Servolenkung zuständig ist. 

Dank der weit unten verstauten Akkus soll sich das Handling trotz des Mehrgewichts sogar verbessern. Darüber hinaus geht im Innen- und Kofferraum kein Platz verloren. Laut den Entwicklern steht die Testphase von HY-KERS kurz vor dem Abschluss. Wann das System verfügbar sein wird, haben die Italiener aber noch nicht verraten.

Fotos vom Ferrari F12 Berlinetta

Diashow Fotos vom Ferrari F12 Berlinetta
Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari zeigte auf dem Genfer Autosalons 2012 den Nachfolger des 599 GTB. Und ganz nach Tradition des Hauses stellt der neue F12 Berlinetta wieder alles Bisherige in den Schatten.

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

Als Antrieb kommt ein 6,3l-V12 zum Einsatz. Dieser giert nach Drehzahl (max. 8.700 Umdrehungen pro Minute), leistet 740 PS und stemmt ein Drehmoment von 690 Nm auf die Kurbelwelle.

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

So gerüstet, katapultiert sich der Hecktriebler in 3,1 Sekunden auf 100 km/h, 5,4 Sekunden später zeigt der Tacho bereits 200 km/h an. Erst bei 340 km/h endet der gewaltige Vortrieb.

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

Optisch ist der F12 eine Wucht. Er wirkt aus allen Perspektiven stimmig und sieht schon im Stand extrem schnell aus.

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

Die klassischen und hochmodernen Instrumente sind flexibel anpassbar. Am Lenkrad gibt es natürlich das bekannte "Manettino" - ein Drehregler, der Traktionskontrolle und Co. anpasst.

Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari F12 Berlinetta

Innen soll der Ferrari trotz kürzerer Außenlänge mehr Platz bieten. Konkret misst er 4,62 Meter in der Länge, ist 1,94 Meter breit und 1,27 Meter flach.

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Überlebt jeden Unfall So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Monströse Figur soll Menschen zu mehr Wachsamkeit auf der Straße bringen. 1
Tageszulassungen stark rückläufig
1. Halbjahr 2016 Tageszulassungen stark rückläufig
Autohändler müssen Zulassungsstatistiken weniger "schönen". 2
Smart wertet fortwo und forfour auf
Modellpflege 2016 Smart wertet fortwo und forfour auf
Kurioseste Neuerung ist ein nicht zu öffnendes Stoffdach für das Coupé. 3
Apple forciert "iCar"-Entwicklung
Eigenes Auto scheint fix Apple forciert "iCar"-Entwicklung
Erfahrener Konzern-Manager wird mit der Konstruktion des Fahrzeugs vertraut. 4
Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Öko-Crossover Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Teilelektrifizierter Newcomer gefällt durch seine Ausgewogenheit. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Lebenslange Haft Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Das Landgericht Potsdam hat am Dienstag Silvio S. wegen der Entführung und Ermordung der beiden Jungen Elias und Mohamed zu lebenslanger Haft verurteilt.
News Flash: Amoklauf in Japan
News Flash News Flash: Amoklauf in Japan
Außerdem: Ambros entging Bomben-attentat, Ecclestones Schwiegermutter entführt und real Life Tarzan
Schießerei in Berliner Krankenhaus
Berlin Schießerei in Berliner Krankenhaus
Die Tat habe keinen Bezug zum islamistischen Terrorismus, so die Polizei.
Schwiegermutter von Ecclestone entführt
Formel 1 Schwiegermutter von Ecclestone entführt
In Brasilien scheint sich ein Mega-Familiendrama um Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abzuspielen. Brasilianische Medien berichteten am Montagabend, dass die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in Sao Paulo entführt worden war.
Ambros entging Bomben-Attentat
Ansbach Ambros entging Bomben-Attentat
Wolfgang Ambros eröffnete im Rahmen seiner Watzmann-Abschiedstournee das Festival Ansbach Open, bei dem sich am Sonntag der blutige Anschlag ereignete.
Spezialeinheit Cobra in Alarmbereitschaft
Spezialeinheit Cobra Spezialeinheit Cobra in Alarmbereitschaft
Die Spezialeinheit Cobra wurde laut Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, in ganz Österreich „in Alarmbereitschaft versetzt“.
Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen zu Anschlag von Ansbach
Ansbach-Attentat Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen zu Anschlag von Ansbach
Viele Menschen wurden bei dem Anschlag teilweise schwer verletzt. Die Ansbacher kehren nur langsam wieder zur Normalität zurück.
Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Frankreich Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Die mit Messern bewaffneten Männer hatten in Saint-Etienne-du-Rouvray fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht - neben dem Priester zwei Nonnen und zwei Kirchgänger.
Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
News Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
Die Piloten und Unternehmer André Borschberg und Bertrand Piccard haben in mehr als 500 Flugstunden die Welt umrundet - als erste in einem solarbetriebenen Flugzeug.
Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Amerika Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Am Parteitag der Demokraten hielt die Präsidenten-Frau eine emotionale Rede.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.