13. März 2018 08:19
Starttermin steht fest
Hondas cooler E-Flitzer geht in Serie
Japaner haben in Genf auch den Vorbestellstart ihres elektrischen Stadtautos verkündet.
Hondas cooler E-Flitzer geht in Serie
© oe24

Auf Hondas Messestand am Genfer Autosalon 2018 (bis 18. März) steht nicht nur der völlig neue CR-V, der im Herbst 2018 bei uns in den Handel kommt (ab Anfang 2019 auch erstmals als Hybrid) im Mittelpunkt, sondern auch die coole Studie Urban EV Concept, mit der die Japaner aufgrund des "Golf-I-Looks" bereits auf der IAA 2017 begeistert haben.

Philip Ross in Genf vor dem Urban EV Concept.

Ab Anfang 2019 bestellbar

In Genf wurde nun verraten, dass das Serienmodell des City-Stromers ab Anfang 2019 bestellbar sein wird. Das bestätigte Senior Vice President Honda Motor Europe, Philip Ross: „Ende 2019 wird das Serienmodell dieses gefeierten Konzeptfahrzeugs in Europa vorgestellt. Im Hinblick auf das positive Feedback zu diesem Modell, gehen wir von möglichen Vorbestellungen ab Anfang 2019 aus.” Bis zur Markteinführung dauert es also leider noch etwas. Doch Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Vorfreude.

Nur mehr kleine Änderungen

Neue Informationen über die Technik gibt es leider noch nicht. Optisch soll sich bei der Serienversion nicht mehr allzu viel verändern. Den digitalen Kühlergrill, die digitale Heckblende und die großen Räder dürften es nicht ins Serienmodell schaffen. Und auch das große Display im Innenraum, das fast über das gesamte Armaturenbrett reicht, wird dem Sparstift zum Opfer fallen. Dank der platzsparenden Elektroantriebs soll es trotz der geringen Außenlänge von rund 3,90 Metern hervorragende Platzverhältnisse geben. Ob die hinten angeschlagenen Türen beibehalten werden, bleibt abzuwarten. Den Einstieg in den Fond würden sie jedenfalls erleichtern.

Spaßiger Stadt-Stromer

Ein kleines Detail hat Honda in Genf aber dann doch noch verraten. Beim Serienmodell wird der Schwerpunkt nicht auf einer möglichst großen Reichweite liegen. Der Urban EV Concept ist ähnlich wie der Smart EQ hauptsächlich für den Einsatz in der Stadt gedacht. Dort soll er vor allem mit einem wuseligen Fahrverhalten, einer enormen Wendigkeit, einem starken Antritt vom Stand weg und lokal emissionsfreiem Antrieb für mächtig Fahrspaß sorgen. Zudem soll das Auto zu einem attraktiven Preis kommen. Auch ein solcher wäre mit großen Akkus nicht erreichbar.

>>>Nachlesen: 

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.