Jetzt bringt Fiat auch noch einen 500XL

Fotos aufgetaucht

© Screenshot

Jetzt bringt Fiat auch noch einen 500XL

Fiat baut sein Modellangebot beim 500 offensichtlich noch weiter aus. Nachdem in Kürze der 500L auf den Markt kommt, und vom kommenden Crossover-Modell 500X ein Video ein Video geleakt wurde, gibt es nun Anzeichen für eine weitere Neuheit. Im Internet sind nämlich Fotos aufgetaucht, die einen 500XL zeigen. Mit dem ursprünglichen und äußerst beliebten "Cinquecento" hat dieses Fahrzeug aber nichts mehr zu tun.

fiat_500_xl_screenshot1.jpg
Langer Radstand und Kastenform versprechen üppige Platzverhältnisse.

7-Sitzer
Wie die beiden Fotos zeigen, werden beim 500XL der Radstand und die Karosserie des normalen 500L noch einmal verlängert. Dies soll Platz für sieben Sitze schaffen. Damit mutiert der 500 zum Kompaktvan im Touran- und Scenic-Format. In der Seitenansicht sticht vor allem die äußerst lange Glasfläche ins Auge. Die abgedunkelten Säulen betonen dieses Merkmal noch stärker.

>>>Nachlesen: Der neue Fiat 500L im Test

Soll bereits Anfang 2013 kommen
Fiat hat sich zu den aufgetauchten Fotos noch nicht geäußert. Deshalb gibt es auch noch keine offiziellen Details über die Technik, den Preis und den geplanten Starttermin. Laut diversen Berichten soll der 500XL aber bereits Anfang 2013 zu haben sein. Gut möglich, dass ihn die Italiener schon auf dem Pariser Autosalon 2012 (ab. 29 September) enthüllen. Die Motoren dürften vom 500L übernommen werden. Bei dem können die Kunden aus zwei Benzinern und einem Diesel wählen. Bei den Ottomotoren stehen der 0,9-Liter-Zweizylinder mit 85 PS und der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 100 PS zur Verfügung, der 1,3-Liter-Diesel leistet 95 PS.

Fotos vom Test des 500L

Diashow Fotos vom Test des Fiat 500L
Fiat 500L

Fiat 500L

Vorne ist die Ähnlichkeit zum 500 am deutlichsten.

Fiat 500L

Fiat 500L

Seitlich und von hinten werden die neuen Dimensionen erkennbar. Der 500L bietet viel Platz.

Fiat 500L

Fiat 500L

Das neue Modell bietet insgesamt 1.500 mögliche Konfigurationen des Innenraums.

Fiat 500L

Fiat 500L

Über den 5-Zoll großen Touchscreen werden viele Funktionen gesteuert.

Fiat 500L

Fiat 500L

Highlight: Auf Wunsch wird der 500L zur rollenden Espresso-Maschine - italienischer geht es kaum.

Fiat 500L

Fiat 500L

Die Lavazza 500 für Espresso sitzt dabei zwischen den Vordersitzen im Getränkehalter und macht während der Fahrt frischen Kaffee.

Fiat 500L

Fiat 500L

Vor dem Ganghebel gibt es die passenden Becherhalter.

Fiat 500L

Fiat 500L

Und auch die Türfächer bieten genügend Platz, um den frischen Espresso unterzubringen.

1 / 8
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.