Magna-Steyr baut neuen Infiniti Magna-Steyr baut neuen Infiniti Magna-Steyr baut neuen Infiniti

Premium-Kompakter

Magna-Steyr baut neuen Infiniti

Der heimische Autohersteller Magna-Steyr hat mit Nissan einen Vertrag zur Fertigung eines neuen Luxusautos der Nobel-Marke Infiniti unterzeichnet. Als Produktionsstart gab Magna Internaional in einer Presseausendung 2014 an. Wie berichtet, gab Infiniti mit der Studie Etherea (siehe Diashow oben) bereits am Genfer Autosalon 2011 einen ersten Ausblick, wie der neue Premium-Kompakte, der gegen Audi A3, BMW 1er und Mercedes A-Klasse antritt, aussehn soll. In einem Zeitungsbericht von Freitag heißt es, dass sich Magna noch in Schweigen hüllt, wo das Fahrzeug gebaut werden soll. Es werde der Standort Graz favorisiert und nicht Polen, wo Magna ein zweites Fertigungswerk hochziehe, so die Zeitung.

50.000 Autos pro Jahr
Der Nissan-Auftrag könnte rund 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Ab 2014 sollen jährlich bis zu 50.000 Autos vom Band laufen. Der Wagen soll 2015 auf den Markt kommen, heißt es in dem Bericht. In der gestrigen Aussendung wird Infiniti-Chef Andy Palmer damit zitiert, potenzielle Käufer in Westeuropa ansprechen zu wollen. Es ist das erste Mal, dass ein asiatischer Autoproduzent bei Magna entwickeln und auch bauen lässt.

Aktuell werden bei Magna u.a. der Mini Countryman, der Peugeot RCZ und die Mercedes G-Klasse gebaut.

Fotos vom Infiniti FX 50 "Sebastian Vettel"-Edition

Infiniti FX für Vettel 1/6

Infiniti FX für Vettel

Infiniti FX für Vettel 2/6

Infiniti FX für Vettel

Infiniti FX für Vettel 3/6

Infiniti FX für Vettel

Infiniti FX für Vettel 4/6

Infiniti FX für Vettel

Infiniti FX für Vettel 5/6

Infiniti FX für Vettel

Infiniti FX für Vettel 6/6

Infiniti FX für Vettel

  Diashow

Bevor Sebastian Vettel so stolz vor seinem neuen Infiniti FX stehen konnte,...

...musste dieser zunächst enthüllt werden. Auch diese Aufgabe übernahm der F1-Weltmeister persönlich.

Zahlreiche Änderungen wie der Heckflügel aus Carbon,...

...die neue Front mit modifiziertem Spoiler, oder die...

...aerodynamischen Außenspiegel wurden von Vettel in Auftrag gegeben.

Besonders stolz ist der sympathische Deutsche auf das eigene Logo am Heck.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden