Mazda verpasst dem MX-5 ein Upgrade Mazda verpasst dem MX-5 ein Upgrade

Fahrspaß-Ikone

© Mazda

© Mazda

Mazda verpasst dem MX-5 ein Upgrade

Der MX-5 ist nicht umsonst der mit Abstand meistverkaufte Roadster der Welt. Mazda hat das bewährte Konzept, dessen Kernstücke niedriges Gewicht und Heckantrieb sind, stets beibehalten. Der Zweisitzer wurde zwar von Generation zu Generation immer komfortabler, sicherer und moderner, an den klassischen Attributen änderte sich jedoch nichts.

Upgrade
Bevor 2014 bzw. 2015 die komplett neue vierte Generation startet (kommt übrigens auch als Alfa Spider), haben die Japaner dem aktuellen MX-5 noch ein kleines aber feines Upgrade verpasst: So kommt der Zweisitzer mit verbesserten Sicherheits- und Fahrspaßattributen sowie neuen Innen- und Außendesignelementen ab Herbst 2012 in Österreichs Schauräume. Der aufgewertete MX-5 ist natürlich wieder mit klassischem Stoffverdeck oder als Roadster Coupé mit Falt-Hardtop erhältlich.

Mazda-MX-5_2012_1.jpg
Auch die Hardtop-Variante erfreut sich großer Beliebtheit. Die Lackfarbe ist neu.

Neuerungen
Die optischen Modifikationen bleiben dezent, lassen den Hecktriebler aber frischer wirken. Vorne betont eine verbreiterte Stoßstange den sportlichen Look. Zusätzlich soll sie die Aerodynamik und den Fußgängerschutz (siehe unten) verbessern. Innen dürften die minimalen Änderungen nur echten Fans auffallen. Neue Materialien sorgen aber für einen hochwertigen Qualitätseindruck. Die neu erhältliche Außenfarbe namens "Dolphin Grey"  rundet die optischen Änderungen ab.

Mehr Fahrspaß und Sicherheit
Zusätzlich haben die Ingenieure den Fahrspaß noch einmal erhöht. Sie versprechen ein direkteres Ansprechen des Motors auf Beschleunigung. Der überarbeitete Bremskraftverstärker sorgt für kürzere Bremswege, was nicht nur auf der Rennstrecke von Vorteil ist. Durch diese Änderungen soll der japanische Ausdruck "Jinba Ittai " - steht für die Einheit zwischen Pferd und Reiter - noch stärker auf den Kurvenkünstler zutreffen.
Last but not least haben sich die Japaner noch dem Thema Sicherheit gewidmet. Hier stand vor allem der Fußgängerschutz im Mittelpunkt: So stellt Mazda mit diesem Modell eine neue „aktive Stoßstange“ vor, die sich im Fall eines Zusammenstoßes automatisch erhöht, dadurch die Energie des Aufpralles verringert und so erheblich zum Schutz von Fußgängern beitragen soll. Tests haben das auch schon bewiesen.

Verfügbarkeit und Preise
Los geht es im Herbst. Wie bisher ist der MX-5 in den Versionen 1,8i (126PS) und 2,0i (160PS) zum Einstiegspreis von 23.590 Euro erhältlich.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Mazda CX-5 1/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 2/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 3/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 4/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 5/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 6/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 7/8

Mazda CX-5

Mazda CX-5 8/8

Mazda CX-5

  Diashow

Bei dem neuen Kompakt-SUV handelt es sich laut Mazda um das erste Modell, welches die komplette Bandbreite der innovativen...

..."Skyactiv"-Technologien mit der neuen Mazda Designsprache (Kodo) verbindet.

Im Innenraum setzen die Japaner auf Qualität, Funktionalität und ein gutes Platzangebot.

Die Front strahlt viel Selbstbewusstsein aus. An den Grill und die Scheinwerfer können sich Mazda-Kunden schon einmal gewöhnen. Denn....

...in Zukunft werden alle Modelle der Marke eine ähnliches Gesicht bekommen.

Auch die Anordnung des Innenraums hat für weitere Mazda-Modelle Vorbildwirkung.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden