Neue Alfa Giulia ab sofort bestellbar

Alle Österreich-Infos

Neue Alfa Giulia ab sofort bestellbar

Nun hat das lange Warten für Alfisti endlich ein Ende. Über ein Jahr nach der ersten Präsentation der neuen Giulia ist das mit Spannung erwartete Mitteklasse-Modell in Österreich bestellbar. Los geht es vorerst mit einem 150 PS Diesel ab 35.390 Euro. Damit wird klar, dass die Italiener ihren Newcomer selbstbewusst gegen Audi A4, BMW 3er, Jaguar XE und Mercedes C-Klasse positionieren. Denn die noblen Konkurrenten bewegen sich preislich auf ähnlichem Niveau. Bei der heck- oder allradgetribenen Giulia fällt jedoch die Serienausstattung ziemlich umfangreich aus.

Diashow Alfa Romeo Giulia - "Bella Macchina"

Alfa Romeo Giulia

"Bella Macchina" - das Design haben die Italiener einfach drauf.

Alfa Romeo Giulia

Heckantrieb, knackige Proportionen und ein ausgeklügeltes Fahrwerk machen die neue Giulia zum Kurvenräuber.

Alfa Romeo Giulia

Auch hinten setzt der A4-Gegner eigene Akzente. Die schmalen Leuchten und die Abrisskante im Kofferraumdeckel sorgen für (optische) Sportlichkeit.

Alfa Romeo Giulia

Das Scudetto hat bei Alfa auch nach Jahrzehnten nicht ausgedient. Auch der Giulia steht der Wappen-Grill hervorragend.

Alfa Romeo Giulia

Die LED-Rückleuchten setzen auf eine eigenständige Signatur. So ist der neue Alfa auch im Dunkeln einfach zu erkennen.

Alfa Romeo Giulia

Auch das Cockpit ist auf Sport getrimmt. Hängende Zeiger,...

Alfa Romeo Giulia

...schwarze Materialien und Alu-Elemente sorgen für die gewünschte Dynamik.

Alfa Romeo Giulia

Natürlich ist die neue Giulia auch bestens vernetzt. Smartphone-Integration, Online-Anbindung und zahlreiche Assistenzsysteme müssen in dieser Klasse einfach sein.

Alfa Romeo Giulia

Das Leistungsspektrum der Vierzylinder-Motoren reicht von 105 bis 241 PS.

1 / 9

Modelle und Motoren
Alfa Romeo bietet die neue Giulia in den drei Ausstattungslinien Giulia, Super und Quadrifoglio an. Das Motorenangebot besteht zum Start aus einem neu entwickelten 2,2-Liter-Turbodiesel mit wahlweise 150 PS oder 180 PS sowie einem von Maserati entwickelten V6-Benziner mit Bi-Turbo-Aufladung, der aus 2,9 Liter Hubraum 510 PS produziert. Die Turbodiesel sind mit Sechsgang-Handschaltgetriebe oder Achtgang-Automatikgetriebe kombinierbar, der Benziner ist grundsätzlich mit manuellem Sechsganggetriebe ausgerüstet. Etwas später wird die Motorenpalette um weitere Triebwerke (136 PS Diesel und mehrere Vierzylinder-Turbo-Benziner) ergänzt.

>>>Nachlesen: Neue Giulia läutet Alfa-Offensive ein

Ausstattung
Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung aller Modelle gehören unter anderem ein Kollisionswarnsystem mit autonomer Notbremsfunktion mit Fußgänger-Erkennung, Spurhalte-Assistent und Geschwindigkeitsregelanlage. In Sachen Komfort und Optik sind beim Basismodell Features wie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Zweizonen-Klimaautomatik, die Fahrdynamikregelung  D.N.A. sowie das  Infotainmentsystem Connect inklusive Radio und 6,5 Zoll großem Bildschirm mit an Bord.

In der mittleren Ausstattungslinie Super bietet die Giulia zusätzlich unter anderem mit einer Kombination aus Leder und Stoff bezogene Sitze, Seitenfenster-Umrahmungen in Chrom, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein 7 Zoll TFT-Display im Kombiinstrument, Aluminium Türleisten sowie Doppel-Auspuffendrohre in Chrom.

Beim Topmodell der Baureihe (Giulia Quadrifoglio) gehören zur umfangreichen Serienausstattung unter anderem Sportsitze mit Bezügen aus Leder/Alcantara-Mix, Sportlenkrad mit rotem Motorstart-Knopf, Totwinkel-Assistent, Rückfahrkamera und Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Kurvenlicht-Funktion. Die Motorhaube und das Dach sind aus Kohlefaser gefertigt, ebenso bestehen im Innenraum die Dekorleisten an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türen aus Kohlefaser. Darüber hinaus gibt es im 510 PS starken Topmodell einen aktiven Frontspoiler, eine spezielle Brembo-Bremsanlage sowie die Fahrdynamikregelung D.N.A. Pro mit zusätzlichem „Race"-Modus. Letzterer ist mit dem Chassis-Computer und dem elektronisch gesteuerten Sperrdifferenzial mit Torque-Vectoring vernetzt.

>>>Nachlesen: Alfa Giulia: Motoren stehen fest

Extras
Wer möchte, kann sich seine neue Giulia mit Extras, die in Paketen zusammengefasst sind, individualisieren. So sind zum Beispiel im Sport-Paket - verfügbar für die Ausstattungslinie Super - ein Sportlederlenkrad, Sportpedale und Fußstütze aus Aluminium, Dekorleisten an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türen aus Aluminium, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und Scheinwerferwaschanlage enthalten. Das Assistenz-Paket  - verfügbar für Giulia und Super – beinhaltet Rückfahrkamera, Fernlichtassistent, Totwinkel-Assistenten, Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend sowie Parksensoren vorne und hinten.  Ebenfalls für Giulia und Super verfügbar ist das Business-Paket mit elektrisch anklappbaren Außenspiegel, Parksensoren hinten und dem Infotainmentsystem  Alfa Connect 6,5'' Radio Nav mit 6,5 Zoll (16,5 Zentimeter) großem Bildschirm und integriertem Navigationssystem mit Europa-Kartenmaterial.

Noch mehr Infos über Alfa Romeo finden Sie in unserem .

Preise im Überblick

Giulia 2.2 JTDM 110 kW (150 PS)                                          35.390 Euro

Giulia Super 2.2 JTDM 110 kW (150 PS)                               36.990 Euro

Giulia Super 2.2 JTDM 132 kW (180 PS)                               38.890 Euro

Giulia Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 375 kW (510 PS)            85.900 Euro

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten