Neue Infos vom Toyota Yaris Hybrid Neue Infos vom Toyota Yaris Hybrid Neue Infos vom Toyota Yaris Hybrid Neue Infos vom Toyota Yaris Hybrid

Verbrauchs-Revolution?

© Toyota

© Toyota

© Toyota

© Toyota

Neue Infos vom Toyota Yaris Hybrid

Im März stellte Toyota auf dem Genfer Autosalon den neuen Yaris Hybrid vor. Wie berichtet, wird der kleine Sparmeister Österreichs günstigstes Voll-Hybrid-Modell. Nun haben die Japaner weitere Details über den Neuling, der bereits im Sommer zu den heimischen Händlern rollt, verraten.

YarisHybrid1.jpg
Am Heck ist die Hybrid-Version an den Klarglaslampen mit LED-Technik zu erkennen.

Voll-Hybrid-Antrieb
Highlight des Yaris Hybrid ist natürlich sein Antriebsstrang. Hier vertraut Toyota im Gegensatz zum Auris Hybrid und Prius auf einen 1,5 Liter Vierzylinder Benziner mit 74 PS und einem max. Drehmoment von 111 Nm, dem ein 45 kW (61 PS) starker und 169 Nm leistender Elektromotor unter die Arme greift. Die Systemleistung liegt bei exakt 100 PS. Dank Voll-Hybrid-Technik kann der 3,90 Meter lange Japaner bis zu 1,5 Kilometer rein elektrisch Fahren. Das funktioniert bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h. Beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen, die in die Akkus einfließt. Bei Stopps legt der Benziner automatisch eine Pause ein. Für die Kraftübertragung zeigt sich ein stufenloses CVT-Getriebe verantwortlich. So kommt der Yaris Hybrid auf einen sehenswerten Normverbrauch von 3,5 Litern auf 100 km, was einem CO2-Ausstoß von 79 Gramm pro Kilometer entspricht. Sollte sich der Verbrauch als praxisnah erweisen, käme das einer kleinen Revolution bei und wäre gleichzeitig ein passendes Mittel, um die Angst vor den aktullen Spritpreisen zu verlieren.

YarisHybrid2.jpg
Im Cockpit geht es aufgeräumt und hochwertig zu.

Ausstattung
Bei der Ausstattung hat Toyota nicht gespart. Zu den Highlights zählen sieben Airbags (inkl. Knieairbag für Fahrer), 2-Zonen-Klimaautomatik, LED-Tagfahrlicht sowie die Follow-me-home-Lichtfunktion.

Design
Optisch wirkt der Yaris Hybrid sogar etwas dynamischer als das Standardmodell. Hier sticht vor allem die neue Frontpartie mit dem großen Lufteinlass ins Auge. Schmälere Scheinwerfer verleihen ihm einen betont sportlichen Look. Hinten gibt es Klarglasleuchten mit moderner LED-Technik. Die Modifikationen sind jedoch gezielt. Sie sorgen für eine bessere Aerodynamik. Der cW-Wert von 0,286 ist jedenfalls Klassenbestwert.

Verfügbarkeit und Preis
Der sparsame Yaris kommt in Österreich im Juni 2012 in den Handel. Preise werden kurz vor dem Start verraten. Wir rechnen mit einem Einstiegspreis, der zwischen 17.000 und 18.000 Euro liegt. Der einzige echte Konkurrent - der Honda Jazz Hybrid - ist teurer und kann auch nicht rein elektrisch fahren.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test des neuen Toyota Yaris:

Toyota Yaris 1/5

Toyota Yaris

Toyota Yaris 2/5

Toyota Yaris

Toyota Yaris 3/5

Toyota Yaris

Toyota Yaris 4/5

Toyota Yaris

Toyota Yaris 5/5

Toyota Yaris

  Diashow

Der neue Yaris tritt im Vergleich zum Vorgänger deutlich frecher und selbstbewusster auf.

286 Liter schluckt das Gepäckabteil bei aufgeklappter Rückbank.

Die Insturmente liegen nun (endlich) hinter dem Lenkrad, wo wie man es von anderen Kleinwagen gewohnt ist.

Das gelungene Multimediasystem spielt alle Stückerln.

Auf Wunsch gibt es auch ein großes Panorama-Dach.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden