12. Mai 2017 08:33
Luxus-Coupé-Comeback
BMW bringt wieder einen 8er
Münchner wollen mit reaktivierter Baureihe das Luxussegment erobern.
BMW bringt wieder einen 8er
© oe24

BMW will mit einer wiederbelebten Baureihe auftrumpfen. Ab dem kommenden Jahr soll es mit dem 8er wieder ein hochmotorisiertes Luxus-Coupé geben, kündigte BMW-Chef Harald Krüger auf der Hauptversammlung des deutschen Autobauers an. "Mit unserer Strategie legen wir einen Fokus auf das Luxussegment. Hier erzielen wir hohe Renditen." BMW solle die stärkste Marke in diesem Segment werden. "Bis 2020 wollen wir Absatz und Umsatz in der Luxusklasse deutlich erhöhen."

Gegner für das S-Klasse Coupé

Die klassische 8er-Baureihe liegt seit der Jahrtausendwende brach. Seit 2014 bietet der bayerische Konzern allerdings den Plug-in-Hybrid-Sportwagen i8 an. Der neue 8er (oben ist die 2013er-Studie Pininfarina Gran Lusso Coupé zu sehen) ist aber ein ganz anderes Kaliber, basiert auf dem aktuellen 7er und nimmt vor allem das S-Klasse Coupé ins Visier. Am  26. Mai wird BMW auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2017 eine Designstudie präsentieren, die einen exklusiven Ausblick auf das für 2018 geplante 8er Coupé gibt. Hier sehen Sie das offizielle Teaser-Bild:

Auf dem offiziellen Teaser-Bild ist die Silhouette der Studie bereits erkennbar.

Luxuriöser Dynamiker

Laut den Entwicklern soll das  Konzeptfahrzeug hohe Dynamik und modernen Luxus verkörpern. Kein Wunder, schließlich stand die 8er-Reihe schon immer für emotionale und sportliche Luxusautos. Neben dem Coupé dürfte BMW auch ein neue 8er Cabrio bringen, um die Stückzahlen zu erhöhen. Mit dem S-Klasse Cabrio hat Mercedes auch hier einen passenden Konkurrenten am Start.

Mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Aktuell hat Mercedes die Nase vorne

Im Rennen um den Titel als absatzstärkste Premiummarke war BMW zuletzt hinter Mercedes zurückgefallen. Das Management der Bayern blies daraufhin zur Aufholjagd. Zuletzt wurde bekannt, dass die Produktion in den kommenden fünf Jahren massiv aufgestockt werden soll.