Jeep zeigt Cockpit vom neuen Wrangler

Moderne Rustikalität

Jeep zeigt Cockpit vom neuen Wrangler

Kurz vor der Weltpremiere des völlig neuen Wrangler auf der Los Angeles Motorshow 2017 (29. November) - der wie berichtet wieder über beeindruckende 4x4 Fähigkeiten verfügen wird - hat Jeep nun erste Fotos vom Interieur des Offroader-Urgesteins veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass sich innen mehr tut als beim Außendesign. Letzteres setzt ja auch bei der völlig neuen Generation auf die klassischen Wrangler-Merkmale.

jeep-wrangler-2018-cockpit.jpg © FCA

Moderne Rustikalität

Hinter dem runden Multifunktionslenkrad wartet ein Kombiinstrument, das zwischen den beiden klassischen Rundinstrumenten ein großes Info-Display beherbergt. Hier werden alle fahrrelevanten Daten eingeblendet. Ansonsten macht das horizontal gestaltete Cockpit, mit dem in Wagenfarbe lackierten Dashboard einen rustikalen Eindruck. Über der senkrecht stehenden Mittelkonsole thront ein großer Touchscreen, über den das Navigations- und Multimedia-System gesteuert werden.

jeep-wrangler-2018-cockpit2.jpg © FCA

Offroad-Features im Fokus

Die Klimaautomatik setzt auf ein eigenes Bedienfeld. Auch die Tasten für die Fensterheber und eine Schnittstelle mit diversen Anschlüssen (USB-, Aux, etc.) befinden sich in der Mittelkonsole. Neben dem normalen Schalthebel befindet sich ein weiterer Hebel, über den die Offroadfunktionen (Allradprogramme, Untersetzung, Sperren, etc.) bedient werden. Darüber hinaus gibt es einen eigenen (Kipp-)Schalter auf rotem Hintergrund, über den man blitzschnell zwischen Heck- und Allradantrieb wechseln kann.

>>>Nachlesen: Erste Fotos & Infos vom völlig neuen Wrangler (2018)

Bekannter Look in moderner Form

jeep-wrangler-2018-960.jpg © Jeep / FCA

Obwohl sich optisch auf den ersten Blick (zum Glück) nicht allzu viel verändert, wirkt der neue Wrangler deutlich moderner. Dazu tragen vor allem der trapezförmige Kühlergrill und die typischen Rundscheinwerfer bei. Letztere wirken aufgrund der LED-Technologie nun fast schon futuristisch. Die Aerodynamik wurde ebenfalls deutlich verbessert. Außerdem kündigt Jeep markante Rückleuchten in Quadratform sowie weitere Open-Air-Varianten an. Natürlich wird es auch wieder die besonders taffe Rubicon-Version geben.

jeep-wrangler-rubicon-2018-.jpg © Jeep / FCA Der Rubicon (inkl. herunterklappbare Windschutzscheibe) zielt auf Offroad-Puristen ab.

Bewährte 4x4-Qualitäten

Bei den herausragenden 4x4 Fähigkeiten sollen trotz der völligen Neukonstruktion keine Abstriche gemacht werden müssen. Offroad-Puristen dürfen sich sogar wieder auf eine herunterklappbare Windschutzscheibe freuen. Die Motoren sollen deutlich effizienter zu Werke gehen. Darüber hinaus verspricht Jeep eine Reihe an modernen Sicherheitsmerkmalen und Assistenzsystemen.

>>>Nachlesen: Hardcore Jeep Wrangler aus Österreich

Vielfältiges Angebot

Ausstattung, technische Daten, Marktstart und Preise werden im Rahmen der Weltpremiere verraten. Zunächst dürfte es in den USA losgehen. Gut möglich, dass die „alte Welt“ auf den neuen Wrangler noch über ein gutes Jahr warten muss. Die Auswahl wird jedenfalls groß sein. Jeep bietet den neuen Wrangler wieder in zahlreichen verschiedenen Tür-, Dach- und Windschutzscheiben-Kombinationen an.

>>>Nachlesen: Jeep macht den Wrangler zum Hot Rod

>>>Nachlesen: Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum

>>>Nachlesen: Jeep Trailcat mit 6,2l-Hellcat-V8-Motor

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen