Neuer i-MiEV kostet

11.000 Euro Förderung

© Mitsubishi

Neuer i-MiEV kostet "nur" mehr 24.900 Euro

Mitsubishi hat mit dem i-MiEV weltweit als erster großer Autohersteller ein Elektroauto auf den Markt gebracht. Bisher wurden bereits weltweit über 17.000 Stück verkauft. Auch in Österreich konnten schon über 100 Modelle unters Volk gebracht werden. Und diese Zahl dürfte sich nun noch einmal erhöhen.

11.000 Euro Förderung
Denn die Japaner gewähren zusätzlich zur staatlichen Förderung in Höhe von 5.000 Euro ab sofort einen 6.000 Euro Ökostrom-Bonus. Durch diese 11.000 Euro Förderung ist der i-MiEV ab sofort ab 24.900 Euro (inkl. aller Steuern) für Unternehmer und Freiberufliche erhältlich.

Geringe Unterhaltskosten
Wie Tests bereits zeigten, liegt das Elektroauto in den Unterhaltskosten ohnehin bei ca. nur der Hälfte der Kosten eines vergleichbaren Verbrennungsmotors. Wen der relativ kleine Aktionsradius (max. 130 km pro Batteriefüllung) also nicht stört, spart bei den laufenden Kosten ziemlich viel Geld.

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Infrastruktur wird immer besser
Übrigens schreitet in Österreich auch der Ausbau der nötigen Infrastruktur voran. Mittlerweile gibt es bereits rund 3.000 Ladestellen und vier Schnell-Ladestationen.

Den Nachfolger des Outlander wird es als Plug-in-Hybrid geben:

Diashow Outlander 2,2 DI-D Intense +
Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Klare Leuchten im Heck prägen 
die Rückansicht

Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Voll ausgeformter Jetfighter-Grill, eingerahmt in Chrom – eine starke Erscheinung.

Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Der Oultander ist eine stattliche Erscheinung. Platz gibt es in Hülle und Fülle.

Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Die klappbare Unterkante erleichtert das Einladen.

Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Das Cockpit ist zweckmäßig unaufgeregt, aber dafür leicht zu 
 bedienen.

Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

Die Bedientasten am Lenkrad sind logisch angeordnet.

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
Mehrere Tote nach Schüssen in Florida
Florida Mehrere Tote nach Schüssen in Florida
In einem Nachtklub in Florida eskalierte die Gewalt.
Blumenmeer am Tatort erinnert an Opfer
München Blumenmeer am Tatort erinnert an Opfer
Unterdessen hat die Polizei einen 16-jährigen Jugendlichen festgenommen und Ermittlungen gegen ihn eingeleitet, wegen Nichtanzeigens einer geplanten Straftat.
Am Tatort in Florida: Schüsse in Disco
Amerika Am Tatort in Florida: Schüsse in Disco
Bei Schüssen vor einem Lokal in Florida sind mindestens zwei Menschen getötet worden.
Trauer nach Amoklauf
Münnchen Trauer nach Amoklauf
Münchener gedenken der Opfer des Amoklaufs.
News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
News Flash News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
Außerdem:Macheten-Mann tötet schwangere Frau, Unwetter halten an und Wrabetz gegen Grasl.
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
ORF Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF? Wrabetz gegen Grasl.
Waldbrände in Kalifornien - Tote
Amerika Waldbrände in Kalifornien - Tote
Ein Flächenfeuer nördlich von Los Angeles, das sogenannte "Sand Fire", umfasst inzwischen eine Fläche von mehr als 130 Quadratkilometern.
Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
US-Wahlkampf Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
Die 68-Jährige will mit Senator Tim Kaine aus Virginia in das Rennen um die US-Präsidentschaft gehen. Kurz vor Beginn des Parteitages kündigte Parteichefin Debbie Wasserman Schultz ihren Rücktritt an
Suche nach MH370 wird eingestellt
Verschollener Flieger Suche nach MH370 wird eingestellt
Die Suche nach dem vor zwei Jahren mit 239 Menschen an Bord verschollenen Flug MH370 soll eingestellt werden.
Merkels Statement zum Amoklauf in München
Deutschland Merkels Statement zum Amoklauf in München
Nach den jüngsten Attentaten bedankt sich die Bundeskanzlerin bei Polizei, Rettungskräften und den Bürgern.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.