Sonderthema:
Rolls Royce greift mit SUV

Jetzt ist es offiziell

Rolls Royce greift mit SUV "Cullinan" an

Nobelmarken wie Porsche (Cayenne), Maserati (Levante) oder Jaguar (F-Pace) verdienen schon länger am SUV-Boom. In wenigen Wochen stößt noch Lamborghini mit dem Urus hinzu. Auch Ferrari hat bereits den Bau eines SUV angekündigt. Und nun steht auch das bereits angekündigte Debüt von Rolls Royce in diesem Segment unmittelbar bevor. Einzig echter Gegner für den Newcomer wird wohl der Bentley Bentayga sein. Die anderen Modelle sind einfach nicht luxuriös genug, oder schlichtweg zu sportlich.

Größter lupenreiner Diamant spendet Namen

Vor drei Jahren kündigte Rolls-Royce an, ein komplett neues Modell zu entwickeln, das luxuriösem Reisen auf jedem Terrain ermöglichen soll. Der Anspruch war, „Effortless-Everywhere“ zu sein und damit ein entspanntes Fahrerlebnis immer und überall zu bieten. Seither hat die Branche auf weitere offizielle Neuigkeiten gewartet. Jetzt sind sie da: Die britische BMW-Tochter hat bestätigt, dass der Name des neuen Fahrzeugs Cullinan sein wird. „Der Name Cullinan hat sich bereits mit dem Start des Entwicklungsprojektes vor einigen Jahren etabliert“, erläutert Torsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls-Royce. Der Name passt jedenfalls zum Anspruch der Marke. Beim 1905 entdeckten Cullinan-Diamant handelt es sich um den größten lupenreinen Diamant, der je gefunden wurde.

rolls-royce-cullinan-suv-of.jpg © Rolls Royce

Aluminium-Spaceframe

Über das SUV selbst gibt sich Rolls Royce noch zurückhaltend. Die Briten haben nur verraten, dass das Fahrzeug das zweite Modell der Marke ist, das auf der neuen Aluminium-Spaceframe-Architektur aufbaut, und ein anspruchsvolles Testprogramm absolviert hat. Dieses führte den Cullinan u.a. durch die Wüsten Afrikas und des Mittleren Ostens, zum Polarkreis, durch die schottischen Highlands bis hin zu den Canyons Nordamerikas.

>>>Nachlesen:  Hier testet Rolls Royce sein SUV

Klassisches Design

Das Erlkönigfoto (Storybild) bietet keinerlei Überraschungen. Trotz Tarnung ist gut erkennbar, dass der Cullinan aussieht, wie ein Rolls Royce SUV auszusehen hat. Das Auto kommt relativ kantig daher, besitzt wohl gegenläufig öffnende Türen und steht auf extrem großen Rädern. Die Front wird vom aufrecht stehenden Grill und den horizontal angeordneten Voll-LED-Scheinwerfern geprägt. Und natürlich darf auch die berühmte „Spirit of Ecstasy“ auf der Motorhaube nicht fehlen. Wie bei den Limousinen kann die "Emiliy" auch beim SUV versenkt werden.

Weitere Details wollen die Briten in den kommenden Wochen verraten. Dann dürften wir auch erfahren, welche(r) Motor(en) unter der langen Haube steckt und auf welche Luxus-Features sich die solventen Kunden freuen dürfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten