Video zum Thema Opel Grandland X greift VW Tiguan an
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Offensive "7 in 2017"

Opel Grandland X greift VW Tiguan an

Bei der Vorstellung der großen Opel-Offensive "7 in 2017" (im nächsten Jahr werden nicht weniger als sieben neue Modelle starten) Anfang November stand vor allem der Crossland X, der sich die Plattform mit dem Peugeot 2008 teilt, im Mittelpunkt. Nun hat Opel als nächstes neues Modell für 2017 den Grandland X angekündigt, der quasi der große Bruder des neuen Crossover ist. Auch dieser nutzt eine gemeinsam mit Peugeot entwickelte Plattform, fällt aber eine ganze Nummer größer aus. Wie der Technikspender 3008 SUV trifft der neue Opel also auf Konkurrenten wie VW Tiguan, Ford Kuga, Mazda CX-5, Nissan Qashqai, Seat Ateca, Kia Sportage, Skoda Kodiaq oder Hyundai Tucson. In einem Teaser-Video ist der Grandland X bereits kurz zu sehen – leider nur aus der Vogelperspektive:

Damit will der Grandland X punkten

Laut Opel soll der neue Crossover mit einem schnittigen Design, einer erhöhten Sitzposition, guter Rundumsicht, einem leichten Ein- und Ausstieg sowie einem großzügigen Platzangebot punkten. Darüber hinaus soll der Newcomer die Lücke zwischen dem kompakten Astra und dem bis zu siebensitzigen Zafira schließen. Mit einer Länge von gut 4,40 Metern sollte ihm das auch bestens gelingen. Technische Daten wurden noch nicht verraten. Die Erfolgsaussichten sind durchaus positiv. Denn der Anteil an SUV- und Crossover-Modellen wird sich – zwischen 2007 und 2017 – in Europa von sieben auf 20 Prozent aller Neufahrzeuge erhöht haben. Hier verzeichnen wiederum die kompakten SUVs die größten Zuwächse. Dieses wichtige Segment hat Opel bisher völlig vernachlässigt. Mit dem Grandland X wird das nun anders, auch wenn es noch ein großes Fragezeichen gibt. Der neue Peugeot 3008 ist nämlich ausschließlich mit Frontantrieb erhältlich. Die oben genannte Konkurrenz bietet hingegen durchwegs auch Allradantrieb an. Mal sehen, ob Opel hier nachzieht, oder auch auf reine Fronttriebler setzt. Das wird wohl davon abhängen, ob die neue, mit PSA entwickelte Plattform überhaupt für Allradantrieb ausgelegt ist.

Der Hersteller zeigt sich jedenfalls zuversichtlich: „Der Name Grandland X steht für einen abenteuerlustigen Typ, der immer bereit ist, Neues zu entdecken – in der Stadt wie auf dem Land. Unser neues Crossover-Modell sieht fantastisch aus und wird dafür sorgen, dass sich neue Kunden für die Marke Opel begeistern“, sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Weitere Neuheiten 2017

Neben den beiden Crossovern starten im kommenden Jahr auch noch das reichweitenstarke Elektroauto Ampera-e und der völlig neuentwickelte Insignia. Letzterer kommt 2017 in gleich drei neuen Versionen als Limousine Grand Sport, von der wir bereits technische Daten und Erlkönigfotos veröffentlicht haben, Kombi (Sports Tourer) und Gelände-Kombi (Country Tourer). Schließlich wird auch noch der Transporter Vivaro erneuert.

>>>Nachlesen: Opel greift mit völlig neuem Insignia an

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen