Jetzt startet der Peugeot 3008 Hybrid4

Erster Diesel-Hybrid

© Peugeot

Jetzt startet der Peugeot 3008 Hybrid4

Bei Peugeot beginnt nun der Marktstart der Hybrid-Technologie: Seit dem 3. März können sich Kunden in elf europäischen Ländern (darunter auch Österreich) eines der ersten 300 Exemplare des neuen Peugeot 3008 HYbrid4 sichern. Anlässlich des Genfer Salons (3. bis 13. März 2011) lanciert die französische Marke nämlich eine Limited Edition des ersten Full-Hybrid-Diesels der Welt.

Kein Schnäppchen
Offizieller Verkaufsstart in Österreich ist im Herbst. Die nummerierten Exklusiv-Modelle können in Kürze reserviert werden. In Österreich wird der 3008 HYbrid4 Limited Edition 42.950 Euro kosten. Damit liegt er nahezu gleichauf mit Opels Elektro-Limousine Ampera. Für technische Innovationen musste man schon immer etwas tiefer in die Tasche greifen.

Technik
Der Crossover kombiniert, wie berichtet, Diesel- und Elektromotor und bietet durch Allradantrieb (je nach Antriebsauswahl) hervorragende Fahreigenschaften. Sein Verbrauch liegt im Normzyklus um 35 Prozent niedriger als bei einem in der Leistung vergleichbaren Dieselfahrzeug dieser Klasse. Der 3008 HYbrid4 verfügt über einen 163 PS starken HDi-Motor vorne sowie einen 37 PS starken Elektromotor, der die Hinterräder antreibt. Konkret soll der 200 PS starke Hybrid-Crossover mit Allradantrieb nur 3,8 Liter/100 km Diesel konsumieren (99 Gramm CO2/km).

Limited Edition mit exklusiven Details
In der Limited Edition bietet der 3008 HYbrid4 zahlreiche Ausstattungsdetails. So verfügt er über eine Lackierung in Perlmuttweiß, sowie verchromte Türgriffe und schwarze Scheinwerfer-Masken mit speziellen LED-Leuchten. Im Innenraum sorgen eine Lederausstattung in Biton-Optik und eine lederbezogene Armaturentafel für hochwertiges Ambiente. Auf einer Alu-Plakette in der Mittelkonsole ist die jeweilige Nummer der Limited Edition eingraviert.

Farbig abgesetzte Ziernähte an den Türverkleidungen, der Mittelarmlehne und dem Armaturenträger erfüllen ebenfalls den noblen Anspruch. Aluminium-Applikationen am Lenkrad, ein Panorama-Glasdach und eine vordere Einparkhilfe runden Serienausstattung ab.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung