Jetzt kommt ein Sondermodell

Jetzt kommt ein Sondermodell

Jetzt kommt ein Sondermodell

Jetzt kommt ein Sondermodell

1 / 4

Pikes Peak: Bentayga schafft SUV-Rekord

Der Volkswagen-Konzern hat beim legendären Bergrennen auf dem Pikes Peak in diesem Jahr gleich zwei Erfolge eingefahren. Neben dem neuen Allzeitrekord für den VW I.D. R Pikes Peak stellte auch der Bentley Bentayga einen neuen Rekord für Serien-SUVs auf. Dieser Erfolg wird nun mit einem limitierten Sondermodell gefeiert.

Bentayga-Pikes-Peak_960-o.jpg © Bentley

12-Zylinder-Modell

Beim „Race to the Clouds“ kam das 600 PS (900 Nm) starke 12-Zylindermodell zum Einsatz. Bentley bietet das SUV auch mit zwei V8-Motoren (Diesel und Benziner) an. Gefahren vom zweifachen Pikes Peak International Hill Climb-Champion Rhys Millen aus Neuseeland, absolvierte der Bentayga die knapp 20 Kilometer lange Strecke in 10:49,9 Minuten - fast zwei Minuten weniger als der bisherige Rekord und mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 107 km/h. In den über 156 Kurven machten sich vor allem die adaptive Luftfederung, die elektrische 48V-Anti-Roll-Kontrolle (Wankausgleich) und die Carbon-Keramik-Bremsen positiv bemerkbar.

Bentayga-Pikes-Peak_960-o3.jpg © Bentley

Minimale Modifikationen

Um die Regeln einzuhalten, wurden von Bentley am Rennmodell nur kleine Änderungen vorgenommen. Die Vordersitze wurden durch Rennversionen ersetzt, während die Rücksitze entfernt und ein Überrollkäfig und ein Feuerlöschsystem installiert wurden. Zudem wurde ein Akrapovic Sportauspuff eingebaut. Ansonsten ist das Pikes Peak Auto ein Bentayga-Standardmodell, welches mit auffälliger Radium-Satin-Lackierung und durch das komplett schwarze Chrom- und Kohlefaser-Bodykit von Bentleys Black Specification aus der Masse herausgestochen ist.

Limitiertes Sondermodell

Die britische VW-Tochter feiert die neue Rekordzeit nun mit einem streng limitierten Sondermodell, von dem weltweit nur zehn Exemplare gefertigt werden. Die Limited Edition wird von der hauseigenen Veredelungsfirma „Mullinar“ umgesetzt. Der Pikes Peak Bentayga setzt nicht gerade auf Understatement. Die Außenlackierung ist entweder in einem tiefen Belugaschwarz oder einem auffallenden Radium erhältlich. Die maßgefertigten 22-Zoll Felgen setzen auf ein zweifarbiges Finish mit Belugaschwarz und Radium. Die sogenannte "Black Specification" ist im Lieferumfang enthalten und ersetzt alle äußeren Chromteile mit schwarz glänzenden Komponenten und einem Kohlefasersplitter, Seitenschweller, Diffusor und Heckspoiler. Ein Pikes Peak Motiv an den vorderen Kotflügel rundet den optischen Auftritt ab. Im Innenraum setzt Mullinar ebenfalls auf  einen Zweifarbenlook. So gibt es u.a. Lime-Akzente mit Beluga-Leder sowie Alcantara-Einsätze an den Sitzen und Türen. Das Lenkrad und der Schalthebel sind ebenfalls mit Alcantara verkleidet und der Dachhimmel ist mit einem Eliade-Stoff versehen. Ein Pikes Peak Logo ziert die Carbonfaser-Blenden. Abgerundet wird die Veredelung mit nummerierten Pikes Peak Trittblechen.

Bentayga-Pikes-Peak_960-o2.jpg © Bentley

Verfügbarkeit

Der Pikes Peak Bentayga, der natürlich ebenfalls vom W12-Motor angetrieben wird, wird ab August 2018 für Kunden in den USA und Europa erhältlich sein. Der Preis wurde noch nicht verraten, dürfte aber deutlich über 300.000 Euro liegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten