911 GT2 RS pulverisiert Nordschleifen-Rekord

Schnellster Porsche alle Zeiten

911 GT2 RS pulverisiert Nordschleifen-Rekord

Schon bei der Vorstellung des 700 PS starken 911 GT2 RS war nicht nur Porsche-Fans klar, dass es sich bei dem Supersportwagen um einen Anwärter auf die heißbegehrte Krone der Nürburgring-Nordschleife handelt. Und nun hat das neue Top-Modell der 911-Baureihe diese hohen Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen. Wie Porsche am Mittwoch mitteilte, hat der 911 GT2 RS einen neuen Rekord für straßenzugelassene Sportwagen auf der 20,6 Kilometer langen „Grünen Hölle“ aufgestellt. Die am 20. September im Beisein eines Notars erzielte Bestzeit von 6.47,3 Minuten übertraf selbst interne Erwartungen. Damit wurde der Lamborghini Huracán Performante nur wenige Wochen nach seiner Rekordfahrt vom Thron gestoßen.

porsche-911-gt2-rs-rekord1.jpg © Porsche Nach der Rekordfahrt war das Porsche-Team überglücklich.

Es herrschten ideale äußere Bedingungen

Die Bestmarke war keine einmalige Angelegenheit: Der Deutsche Lars Kern (30) und der Brite Nick Tandy (32) brachen den bisherigen Rekord für Sportwagen mit Straßenzulassung (6.52,01 Minuten) laut Porsche auf Anhieb und absolvierten in der Folge gleich fünf Runden in weniger als 6.50 Minuten. Die spätere Rekordrunde startete um 19:11 Uhr und endete bei idealen äußeren Bedingungen 6.47,3 Minuten später. Gemessen wurde - wie bei Rekordfahrten üblich – die 20,6 Kilometer lange Strecke. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 184,11 km/h. Zum Vergleich: Der 887 PS starke 918 Spyder brauchte bei seiner Weltrekordfahrt-Rekordfahrt im Jahr 2013 noch 6.57 Minuten – der GT2 RS ist also fast unglaubliche 10 Sekunden schneller als das limitierte Hybrid-Hypercar.

Video der Rekordfahrt aus der Cockpit-Perspektive:

Wichtigste Kennzahlen des 911 GT2 RS

Der schnellste und stärkste Straßen-Elfer feierte seine Weltpremiere Ende Juni beim Festival of Speed in Goodwood (wir berichteten). Herzstück des Supersportwagens ist ein Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor mit 700 PS. Dieser beschleunigt den vollgetankt 1.470 Kilogramm leichten Zweisitzer in 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht das hinterradgetriebene und mit Michelin Pilot Cup 2 bereifte Coupé bei 340 km/h. Mit dem rennsportnahen Antrieb überflügelt der neue 911 GT2 RS seinen Vorgänger mit 3,6-Liter-Triebwerk um 80 PS und erreicht ein Drehmoment von 750 Newtonmeter (plus 50 Nm).

In Österreich koset der „Über-Elfer“ ab 369.700 Euro. Die 1.000 Stück, die vom 911 GT2 RS weltweit verkauft werden, sind aber bereits ausverkauft.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Porsche 911 GT2 RS (2017)

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen