Porsche und Audi verzahnen sich

Gemeinsame Plattform

Porsche und Audi verzahnen sich

Bisher wurde die Eigenständigkeit von Porsche im VW-Konzern nach außen hin hochgehalten. In Wahrheit gibt es aber natürlich bereits viele Überschneidungen. So basiert etwa der Macan auf der ersten Generation des Audi Q5 und der Cayenne auf dem VW Toureg. Zudem kommen in den beiden SUVs, im Panamera und im Macan mehrere Triebwerke zum Einsatz, die man auch in anderen Konzernmodellen findet. Doch in Zukunft wird die Zusammenarbeit der beiden VW-Töchter auch ganz offiziell forciert.

>>>Nachlesen: Neuer Audi A8 wird ein Hightech-Bolide

Kräfte werden gebündelt

Konkret wollen Audi und Porsche in der Fahrzeugarchitektur zusammenarbeiten. "Gemeinsam kommen wir im Rennen um die Mobilität der Zukunft schneller voran", erklärte Porsche-Chef Oliver Blume. Zusammen mit Audi sollten Synergien erschlossen werden. Die Unterschiede zwischen der Sportwagenmarke und der Premiummarke mit den vier Ringen sollen aber bestehen bleiben.

In den kommenden Monaten erarbeiteten Teams beider Firmen einen Fahrplan für die gemeinsame Entwicklung künftiger Fahrzeuggenerationen. Möglichst viele Fahrzeugarchitekturen, Module und Komponenten sollten gemeinsam entwickelt werden, um den Aufwand zu senken, ergänzte ein Audi-Sprecher.

>>>Nachlesen: Jetzt bringt Porsche auch noch einen Kombi

Große Fahrzeuge und Elektroautos

Als ein Beispiel hatte Blume bereits eine Plattform für die nächsten Generationen des Panameraund des A8 genannt. Auch ein einheitlicher Elektrobaukasten ist im Gespräch. Damit könnten sich künftig also auch Modelle wie der Mission E und der "Q6 e-Tron" aus dem gleichen Teileregal bedienen.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel.

Noch mehr Infosüber Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten