Leon Cupra tritt gegen Speerwerferin an

Spektakulärer Wettkampf

Leon Cupra tritt gegen Speerwerferin an

Seat hat die Performance des Leon Cupra einmal mehr im Rahmen eines spektakulären Wettkampfs unter Beweis gestellt. Nachdem es zuletzt ein Rennen gegen Huskys gab, haben die Spanier ihren Kompaktsportler dieses Mal gegen einen Wurfspeer antreten lassen, der von der tschechischen Doppel-Olympiasiegerin (Paking 2008 und London 2012) und Weltrekordhalterin (72,28 Meter) Barbora Špotáková geworfen wurde.

seat-leon-cupra-wurfspeer-.jpg © Seat Der Cupra lieferte sich mit dem Speer ein spannendes Duell

Heimvorteil

Da sich die Leichtathletin, die Seat-Markenbotschafterin ist, gerade intensiv auf die nächsten Wettkämpfe vorbereitet, fand die Challenge in einem tschechischen Leichtathletikstadion statt. So musste sie ihr Trainingslager nicht verlassen bzw. unterbrechen. Die Herausforderung lautete, bei drei Versuchen die meisten Siege zu holen.

Entscheidung fiel im dritten Durchgang

Beim ersten Versuch hatte der 300 PS starke Leon Cupra, der in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt, knapp die Nase vorn. Das zweite Sprintrennen konnte hingegen der Speer von Špotáková für sich entscheiden. Es kam also zum finalen „Entscheidungslauf“. Hier konnte sich erneut der Seat durchsetzen, der die Challenge damit auch gewinnen konnte.

>>>Nachlesen:  Seat Leon ST Cupra 300 4Drive im Test

>>>Nachlesen:  Seat bringt den Leon Cupra R

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten