Sonderthema:
Skoda bringt den Karoq Scout

Offroad-Variante

Skoda bringt den Karoq Scout

Nachdem Skoda bereits den Kodiaq Scout an den Start gebracht hat, folgt nun auch eine auf Offroad getrimmte Variante des kleinen Bruders. Der neue Karoq Scout setzt dabei auf das bewährte Konzept, das bei den Tschechen mittlerweile bereits Tradition hat. Denn beim Octavia gibt es die Scout-Varianten schon seit einigen Jahren.

sKODA-KAROQ-SCOUT-960-off1.jpg © Skoda

Besonderheiten

Ebenso wie der Octavia und der Kodiaq bietet auch das jüngste Mitglied der Scout-Familie serienmäßigen Allradantrieb. Zudem betonen robuste Designelemente das optimierte Offroad-Potential. Mit dem Schlechtwege-Paket ist der Karoq Scout laut Skoda auch für anspruchvollere Ausflüge jenseits befestigter Straßen gerüstet. Dank chrom- und silberfarbenen Karosserieapplikationen, Radhausverkleidungen sowie anthrazitfarbenen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen (optional gibt es auch 19 Zöller) ist die Spezialvariante auf den ersten Blick erkennbar. Getönte Scheiben und Scout-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln runden den eigenständigen Auftritt ab.

sKODA-KAROQ-SCOUT-960-off4.jpg © Skoda

Innenraum und Ausstattung

Im Innenraum stechen die Sitze mit neuen Bezügen und schwarz-braunen Kontrastnähten ins Auge. Mit Ausnahme der VarioFlex-Rückbank tragen alle Sitze einen eingestickten Scout-Schriftzug. Das Multifunktions-Lederlenkrad, die Pedale mit Edelstahl-Applikationen sowie das LED-Paket mit LED-Innenraumbeleuchtung zählen ebenfalls zur Serienausstattung. Optional kann der Fahrer das Active Info Display (digitales Kombiinstrument) individuell nach seinen Bedürfnissen konfigurieren, die Fahrmodusauswahl bietet eine Offroad-Einstellung. Auf Wunsch kann der Karoq Scout auch mit Care Connect ausgestattet werden, dies ermöglicht beispielsweise den Fernzugriff via App auf das eigene Fahrzeug.

>>>Nachlesen:  Škoda Karoq 1,0 TSI Ambition im Test

Antrieb

Skoda bietet für den Karoq Scout drei Motoren an. Neben einem 1,5-TSI-Benzinmotor mit 150 PS in Kombination mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) sind außerdem zwei Dieselaggregate erhältlich. Der 2,0 TDI mit 150 PS verfügt serienmäßig über ein manuelles 6 Gang-Getriebe; ein 7-Gang-DSG ist optional verfügbar. Im Top-Modell bringt es der 2,0 TDI auf 190 PS und ist standardmäßig mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt. Wie eingangs erwähnt, ist der Allradantrieb bei allen drei Motorisierungen mit an Bord.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit

Weltpremiere feiert der neue Karoq Scout auf der Paris Motor Show 2018 im Oktober. Ende des Jahres wird er in den Handel kommen. Preise stehen noch nicht fest. Der Scout-Aufschlag dürfte aber bei rund 2.000 Euro liegen.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der Kodiaq Scout

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der "neue" Octavia Scout

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten