So sieht der neue Audi A8 aus

Fast ungetarnt "erwischt"

So sieht der neue Audi A8 aus

Zuletzt hat Audi gleich mehrmals offizielle Informationen vom neuen A8 verraten. So ist u. a. bereits bekannt, dass alle Motoren mit einem Mild-Hybrid-System ausgestattet sind und dass bei der tragenden Karosseriestruktur erstmals ein Mix aus vier Materialien zum Einsatz kommt. Bevor das neue Marken-Flaggschiff am 11. Juli 2017 seine offizielle Weltpremiere feiert, ließ Audi nun auch erstmals Details über das finale Design durchsickern.

>>>Nachlesen: Neuer Audi A8 steht stets unter Strom

Auftritt bei Filmpremiere

Für die Weltpremiere von „Spider-Man: Homecoming“, der am 13. Juli in die heimischen Kinos kommt, ist vor wenigen Tagen neben Hollywood-Größen auch der neue A8 nach Los Angeles gekommen. Das Marken-Flaggschiff chauffierte Hauptdarsteller Tom Holland an den roten Teppich des TCL Chinese Theatre. Dabei war die Luxus-Limousine nur mehr leicht getarnt. Speziell für den Auftritt am roten Teppich entwickelte Audi eine Tarn-Beklebung im Spider-Man Look. Dabei ersetzten die Designer die Kringel durch Spinnennetze.

Audi_A8_2017-erli-960-inlay.jpg © Audi Beim neuen A8 erreicht der Plakettengrill eine neue Dimension.

Riesiger Grill

An der Front sticht sofort der riesige Grill in die Augen. Dieser dürfte von den Dimensionen her sogar noch jenen des Q7 übertreffen. Oben ist er zudem deutlich stärker abgeschrägt als bei den aktuellen Modellen der Marke. Flankiert wird der Riesengrill von spitz zugeschnittenen Scheinwerfern, die serienmäßig mit Matrix-LED-Licht ausgestattet sind. Im unteren Teil der Frontschürze ist ein Lufteinlass integriert, der sich über die gesamte Fahrzeugbreite zieht. Neben den beim Prototyp in Schwarz ausgeführten vier Ringen, ist das quattro-Logo erkennbar. Den neuen A8 wird es nur mit Allradantrieb geben.

Audi_A8_2017-erli-960-inla1.jpg © Audi Hauptdarsteller Tom Holland (rechts) wurde mit dem neuen A8 zum roten Teppich chauffiert.

Sportlicher Auftritt

Die Seitenansicht wartet ohne große Überraschungen auf. Die Außenspiegel sind auf der Tür installiert. Zudem gibt es vier konventionelle Türgriffe sowie eine markante Lichtkante, die sich auf Höhe der Schulterlinie von den Scheinwerfern bis zu den Rückleuchten zieht. Riesige Felgen füllen die üppig dimensionierten Radhäuser aus. Alles in allem setzt Audi also auch in der Luxusklasse auf ein sportliches Design. Die Mercedes S-Klasse und der BMW 7er treten da deutlich weniger exzentrisch auf. Nur der neue Lexus LS schlägt eine ähnliche Richtung ein.

>>>Nachlesen: Neuer Audi A8 wird ein Hightech-Bolide

Autonom unterwegs

Wie der neue A8 in voller Pracht aussieht und was er alles können wird, erfahren wir am 11. Juli 2017.  Eines steht bereits fest – das Flaggschiff wird ein echter Hightech-Bolide. So bekommen die Kinogänger (vorerst nur in den USA) in einer Filmszene auch einen Eindruck vom pilotierten Fahren in Stausituationen: „Happy Hogan“ chauffiert „Peter Parker“ und nimmt dabei während der Fahrt seine Hände vom Steuer. Dank aktiviertem Audi AI Staupilot übernimmt der A8 die Fahraufgabe und bewegt sich autonom durch den Verkehr. Das wird auch das Serienmodell können.

In einem kurzen Teaser-Video zeigt Audi u.a. auch noch die Härtetests:

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen