Sonderthema:
So sportlich wird der neue Kia Ceed

Dritte Generation kommt

So sportlich wird der neue Kia Ceed

Mit der atemberaubenden Studie Proceed Concept hat Kia im Vorjahr bereits einen ersten Ausblick auf den völlig neuen Ceed - wird künftig groß und ohne Apostroph (nicht mehr „cee’d“) geschrieben – gegeben. Am Genfer Autosalon 2018 (Publikumstage 8. bis 18. März) feiert die neue Generation des Kompaktautos - gemeinsam mit dem Rio GT-Line - ihre Weltpremiere. Nun haben die Koreaner erste offizielle Informationen vom neuen Ceed bekanntgegeben.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Kia Proceed Concept

Offizielle Skizze regt an

Als gehöriger Appetitanreger dient dabei vor allem eine Skizze, die darauf schließen lässt, dass Kia viele Designelemente der Studie auch im Serienmodell übernimmt. Ohne den markentypischen Grill würde man eher nicht vermuten, dass es sich bei dem Auto um einen Kia handelt. Die gedrungene Form, die schmalen Scheinwerfer, die ausgestellten Radhäuser und die Frontschürze mit den aggressiven Lufteinlässen lassen selbst den Stinger etwas blass wirken. Der aktuelle cee’d sieht im Vergleich dazu aus wie ein schüchternes Mauerblümchen. Entworfen wurde die dritte Generation des Ceed im europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt.

>>>Nachlesen:  Der neue Kia Stinger im Test

Zwei neue Modelle

Technische Details wurden noch nicht verraten. Kia verspricht jedoch modernste Technologien, neue Triebwerke und ein Fahrverhalten, durch das der neue Ceed seinen Vorgänger sowohl hinsichtlich Dynamik und Fahrspaß als auch in der Kultiviertheit übertreffen soll. Besonders spannend: Zusammen mit dem fünftürigen Grundmodell wird auf dem Kia-Stand ein weiteres Mitglied der neuen Ceed-Familie vorgestellt. Möglicherweise handelt es sich dabei um ein Shooting-Brake-Modell im Stil der Vorjahres-Studie.

>>>Nachlesen:  Kia schickt den Rio GT Line ins Rennen

Technik vom Hyundai i30

Allzu viele Überraschungen wird es unterm Blech jedoch nicht geben. Denn der neue Ceed basiert auf dem Hyundai i30, der vor rund einem Jahr in den Handel kam. Mittlerweile gibt es vom Plattformbruder auch eine 275 PS starken N-Version. Deren Triebwerk würde auch dem Ceed hervorragend zu Gesicht stehen. Zumindest wenn er das optische Versprechen der Skizze halten kann.

>>>Nachlesen:  Kia macht den cee´d GT-Line günstiger

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der Hyundai i30 Fastback

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten