Sonderthema:
Tesla Model 3 kommt endlich in die Gänge

Fortschritte bei Produktion

Tesla Model 3 kommt endlich in die Gänge

Zuletzt sorgte das Model 3 mit einer Rekordfahrt (975 km mit einer Akkuladung) zur Abwechslung einmal für positive Nachrichten. Davor schaffte es Teslas neues Einstiegsmodell vor allem aufgrund von massiven Produktionsproblemen und nicht vorhandenen Basismodellen in die Schlagzeilen. Doch damit soll nun Schluss sein. Firmen-Gründer und -Chef Elon Musk hält es nämlich für "ziemlich wahrscheinlich", dass der Elektroautobauer bis Ende Juni sein Produktionsziel von wöchentlich 5.000 Autos vom Model 3 erreicht. Musk sagte am Dienstag (Ortszeit) auf der Hauptversammlung im kalifornischen Mountain View, im Moment liege die Kapazität bei 3.500 Autos pro Woche.

>>>Nachlesen:  Tesla Model 3 schaffte 975 Kilometer

"Schrecklichste Monate"

"Das waren die schrecklichsten paar Monate, die ich je erlebt habe, aber ich glaube, wir kommen hin", sagte Musk den Aktionären. Zuvor hatte die Versammlung drei hochrangige Manager im Amt bestätigt und einen Antrag abgeschmettert, dem CEO Musk sein zweites Amt als Vorsitzender des obersten Tesla-Führungsgremiums zu nehmen.

>>>Nachlesen:  Günstiges Model 3 gar nicht erhältlich

Braucht Tesla noch mehr Geld?

Tesla hatte in der Vergangenheit gleich mehrmals mit Schwierigkeiten beim Fertigungsanlauf des Model 3 zu kämpfen, von dessen Erfolg die langfristigen Gewinnaussichten des Unternehmens abhängen. Die Produktion musste sogar immer wieder für einige Tage völlig eingestellt werden. Der Konzern könnte nach Ansicht von Analysten Kapitalbedarf haben. Musk selbst hat eine Kapitalerhöhung für dieses Jahr ausgeschlossen. Mit den Analysten und Aktionären hat es sich der Firmenchef gründlich verscherzt, als er sich vor einigen Wochen in einer Telefonkonferenz über "langweilige Deppenfragen" beklagte.

>>>Nachlesen:  Tesla-Chef Musk: "They're killing me"

>>>Nachlesen:  Tesla stoppt Model-3-Produktion erneut

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten