VW Golf mit neuem Hightech-Benziner

1,5 TSI mit 130 PS

VW Golf mit neuem Hightech-Benziner

VW erweitert das Motorenangebot für den Golf und Golf Variant um das neueste Mitglied der Benzin-Motorenfamilie, den 1,5 TSI mit 130 PS. Dabei handelt es sich um eine schwächere Variante des bereits erhältlichen 1,5 TSI mit 150 PS (Bild oben). Wie die stärkere Ausgabe verfügt der neue „Wunder-Motor“ auch hier über einige Besonderheiten.

>>>Nachlesen: VW Golf jetzt mit neuem 1,5 TSI Motor

VW verspricht niedrigen Praxisverbrauch

Der hochverdichtete Direkteinspritzer-Turbovierzylinder arbeitet nach dem Miller-Brennverfahren, was den Wirkungsgrad deutlich steigert. Der Normverbrauch des Benziners liegt - je nach Ausstattung – durchschnittlich zwischen 5,0 und 4,8 Liter auf 100 Kilometer. Laut VW soll dieser auch im Alltag erreichbar sein. Ein weiteres Highlight ist der Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Das maximale Drehmoment von 200 Newtonmetern liegt bereits bei 1400/min an und steht bis 4000/min zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit des Golf 1,5 TSI liegt bei 210 km/h.

>>>Nachlesen: "Neuer" Golf GTI Performance startet

Segelfunktion

Ebenfalls neu im Golf ist die sogenannte Segelfunktion. In Verbindung mit dem 7-Gang-DSG-Getriebe schaltet sich der Motor im Geschwindigkeitsbereich bis 130 km/h komplett aus, wenn der Fahrer vom Gas geht und das Fahrzeug „segelt". Eine kompakte Lithium-Ionen-Batterie versorgt gleichzeitig die elektrischen Verbraucher wie Scheibenwischer, Scheinwerfer oder Audioanlage mit Strom. Zusätzlich ist ein aktives Zylindermanagement: Bei Fahrten im Drehzahlbereich zwischen 1.400 und 3.200 U/min schaltet das System zwei der vier Zylinder lastabhängig ab.

>>>Nachlesen: VW Golf VII Facelift im großen Test

Preise und Kritik

Der 1,5 TSI BlueMotion mit 130 PS ist sowohl für Golf als auch für Golf Variant in den Ausstattungslinien Comfortline und Highline sowie im Sondermodell Rabbit bestellbar. Die Preise beginnen für den Dreitürer bei 24.020 Euro (Rabbit), für den Kombi ab 25.920 Euro (Rabbit) in Kombination mit dem 6-Gang-Handschaltgetriebe. Mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) startet die Preisliste bei 26.020 (Rabbit) Euro für den Golf und 27.920 (Rabbit) Euro für den Golf Variant. Schade ist, dass noch kein Benzinpartikelfilter mit an Bord ist. Einen solchen wird VW erst im nächsten Jahr nachreichen. Denn dann werden diese bei Neuwagen in der EU Pflicht. Peugeot verbaut dieses Abgasnachbehandlungssystem im aufgefrischten 308 mit 130 PS Benziner bereits jetzt.

>>>Nachlesen: Neuer VW T-Roc kostet weniger als der Golf

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen