Video zeigt neuen Mazda 6 Kombi (2013)

Feierlicher Produktionsstart

© Screenshot

Video zeigt neuen Mazda 6 Kombi (2013)

Kurz nachdem Mazda erste offizielle Fotos vom neuen Mazda6 veröffentlicht hat, ist die Produktion des Wagens gestartet. Der Startschuss wurde mit einer großen Feier gebührend eingeläutet. Doch es kommt noch besser: Denn neben der Limousine läuft auch gleich der Kombi vom Band. Dies geht aus einem Youtube-Video hervor, dass von Mazda nach der feierlichen Zeremonie ins Internet gestellt wurde.




Video zeigt Kombi-Version
Weltpremiere feiert der neue Mazda6 im Rahmen der Moskau Autoshow (Ende August). Von der Kombiversion gibt es noch gar keine offiziellen Informationen. Sie dürfte erst im Rahmen des Pariser Autosalons 2012 (ab 29. September) enthüllt werden. Umso erstaunlicher ist es, wie gut der neue Lademeister auf dem Video zu erkennen ist. Wie die Limousine setzt auch der Kombi auf die, aus dem CX-5 bekannte und extrem sparsame, Skyactive-Technologie. Diese zeichnet sich u.a. durch Leichtbau, optimierte Getriebe, sparsame Motoren und Start-Stopp-System aus. Hinzu kommt das neue Bremsenergie-Rückgewinnungssystem "i-ELOOP", das die Energie in speziellen Kondensatoren speichert und bei Bedarf für Klimaanlage oder Radio bereitstellt. Bei den Motoren können die Kunden aus Diesel- und Benzintriebwerken wählen. Sie sind entweder an ein manuelles oder - gegen Aufpreis - an ein automatisches Sechsgang-Getriebe gekoppelt.

Lifestyle statt Kofferraum
Wie das Video zeigt, dürfte der neue 6er etwas länger werden. Beim Kombi fällt vor allem die extrem schrägstehende D-Säule und Heckscheibe auf. Das sieht zwar äußerst dynamisch aus, dürfte aber einige Liter an Ladevolumen kosten. Mazda nimmt mit der neuen Mittelklasse also eher Audi A4 Avant und BMW 3er Touring ins Visier. Bisher konkurrierte er vor allem mit Passat, Mondeo, Insignia, 508, Laguna und Co.

Nähere Details über den neuen Mazda6 wird der Hersteller in den kommenden Wochen verraten. Dann erfahren wir auch die genauen Leistungsdaten, Fahrwerte, Abmessungen und Preise.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Bisher hat Mazda nur Detail-Fotos von der Limousine veröffentlicht

Mazda6 1/16

Mazda6

Mazda6 2/16

Mazda6

Mazda6 3/16

Mazda6

Mazda6 4/16

Mazda6

Mazda6 5/16

Mazda6

Mazda6 2013 6/16

Mazda6 2013

Mazda6 7/16

Mazda6

Mazda6 8/16

Mazda6

Mazda6 9/16

Mazda6

Mazda6 10/16

Mazda6

Mazda6 11/16

Mazda6

Mazda6 12/16

Mazda6

Mazda6 13/16

Mazda6

Mazda6 14/16

Mazda6

Mazda6 15/16

Mazda6

Mazda6 16/16

Mazda6

  Diashow

Vorne stechen vor allem der neue, filigrane Grill und die schmalen Scheinwerfer ins Auge. Der breite Lufteinlass und die weit außen angebrachten Nebelleuchten lassen das Auto extrem breit wirken.

Highlight ist jedoch die Seitenansicht. Hier treffen Rundungen auf harte Lichtkanten. Die nach hinten ansteigende Gürtellinie reicht bis zu den Rückleuchten zurück.

Am Heck fällt die geschwungene Chromleiste am Kofferraumdeckel auf. Sie führt die Form der geteilten Rückleuchten fort. Letztere erinnern mit ihrer Formensprache an die Frontscheinwerfer.

Die Kombiversion gleicht bis zur B-Säule der Limousine. Hinten...

...haben die Designer einen eleganten Rucksack hinzugefügt.

Beim Blick in den Innenraum fällt vor allem die moderne Gestaltung des Cockpits auf. Drei große Rundinstrumente liegen direkt hinter dem Lenkrad.

Ganz oben auf der breiten Mittelkonsole sitzt ein großes Display.

Das Kofferraumvolumen des Sport Combi liegt im guten Klassenschnitt.

Bei der Variabilität trumpft der Mazda auf. Die Fondlehnen klappen sich nach einem Zug am kleinen Hebel im Kofferraum zu einer völlig ebenen Ladefläche zusammen.

Mit dem längeren Radstand (2,83 Meter) und den kurzen Karosserieüberhängen gewinnt der Neuling auch Platz im Innenraum. Wie eine erste Sitzprobe zeigte, gibt es luftigere Verhältnisse speziell im Fond und großzügig dimensionierte Sitze.

Mazda nennt die Formensprache "Kodo". Der Begriff Kodo steht im Japanischen für die Seele der Bewegung.

Technisch folgt der neue Mazda6 dem Skyactive-Bauplan. Er ist nach dem CX-5 also das zweite Modell der Japaner das auf diese neue Spritspar-Technik setzt.

Der neue Mazda6 wird von den aus dem CX-5 bekannten Benzin- und Diesel-Triebwerken (in diversen Leistungsstufen) angetrieben.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden