15. Jänner 2018 14:53
Neuer Besucherrekord
Vienna Autoshow 2018 wurde gestürmt
Größte heimische Automesse war einmal mehr ein riesiger Erfolg.
Vienna Autoshow 2018 wurde gestürmt
© oe24

Reed Exhibitions, der Betreiber der Messe Wien, ist erfolgreich in die neue Messesaison gestartet. Die am Sonntag nach vier Messetagen (11. bis 14. Jänner) zu Ende gegangene Messekombi Vienna Autoshow und Ferien-Messe Wien wurde von insgesamt 153.224 Besuchern regelrecht gestürmt, was ein Plus von rund 3.000 Personen zum Vorjahr bedeutet und einen neuen Besucherrekord markiert.

>>>Nachlesen:

40 Marken mit 400 Neuwagen-Modellen

Auf der Vienna Autoshow 2018 präsentierten, wie berichtet, 40 Automarken rund 400 Neuwagen, darunter eine Welt-, eine Europa- und mehr als 30 Österreich-Premieren. Die Vienna Autoshow ist nicht nur Österreichs bedeutendster Autosalon, sondern bundesweit die einzige Messe, die vom Verband der österreichischen Automobilimporteure beschickt wird. Zum Auftakt der Messe wurden auch die (erfreulichen) Pkw-Absatzzahlen vom vergangenen Jahr präsentiert: 2017 war, wie berichtet, das zweitbeste Jahr der Geschichte.

Wichtige Info-Quelle

Die Vienna Autoshow ist in der Tat eine wichtige Informations- und Inspirationsquelle, somit Entscheidungshilfe beim Neuwagenkauf“, sagt Reed Exhibitions-CEO Benedikt und verweist dabei auf entsprechende Resultate der Besucherbefragung durch das Linzer market-Institut. Diesen zufolge nutzte gleich ein Zehntel (9,8 %) der Besucher die Messe zum Kauf oder zur Bestellung eines neuen Wagens bzw. hatte dies vor. Ein Drittel (32,7 %) der Befragten gab an, einen Autokauf im Anschluss an die Messe zu planen, wobei sieben von zehn interviewten Besuchern (69,3 %) auf einen Neuwagen reflektieren.

>>>Nachlesen: 

Besucher sehr zufrieden

Die Beliebtheit der Vienna Autoshow kam auch bei der Besucherumfrage während der Show zum Ausdruck. So zeigten sich neun von zehn Befragten (89,5 %) mit der Messe insgesamt sehr zufrieden (Noten 1 und 2; plus 3 = 99,2 %), wobei sich 44,9 Prozent als Stammbesucher deklarierten. 96,9 Prozent wollen die Messe weiterempfehlen, drei Viertel der Befragten (74,8 %) meinten, vom Messebesuch profitiert zu haben, und 82 Prozent bewerteten das Messeangebot als komplett. Das Interessensranking (Mehrfachnennungen möglich) führten, der Befragung zufolge, die Marken Audi (32,8 %) und BMW (30,9 %) an, gefolgt von Mercedes (24,2 %) und VW (24,1 %).

>>>Nachlesen: 

Zukunftsthemen und viele junge Besucher

Interessante Resultate gab es auch bei weiteren Fragestellungen. So werden neue und zukunftsorientierte Technologien und Systeme von vielen Messebesuchern bereits als relevant angesehen. So bekundeten 55,1 Prozent ihr Interesse am Themenbereich Assistiertes Fahren bis Vollständige Fahrzeugautonomie, zwei Drittel (66,0 %) an alternativen Antriebstechnologien, von Elektro bis Wasserstoff, und fast drei Viertel (73,7 %) der Befragten am Themenkomplex Digitalisierung, womit vor allem Navigieren, Transportieren, Organisieren und Transportieren gemeint waren. Die in letzter Zeit vielfach publizierte These, junge und jüngere Zeitgenossen interessierten sich nicht mehr für das Thema Automobil, wird zumindest von der Altersstruktur der Messebesucher widerlegt. Der Befragung zufolge stellten die bis zu 20-Jährigen (25,9 %) und 21- bis 30-Jährigen (26,8 %) die stärksten Besuchergruppen. In Summe gehörten mehr als die Hälfte jugendlichen und jüngeren Jahrgängen an.

Termin für 2019 steht fest

Beim Veranstalter sind ab jetzt die Blicke bereits auf die Vienna Autoshow 2019 gerichtet. Deren Termin steht mit 10. bis 13. Jänner 2019 (Previewtag am 9.1.) bereits fest.

>>>Nachlesen: